Der SC Potsdam setzte sich gegen Aachen durch. Foto: ZB
© ZB

3:1 gegen Aachen SC Potsdam feiert nächsten Heimsieg

Die Volleyballerinnen des SC Potsdam haben nach hartem Kampf im zweiten Heimspiel des Jahres den zweiten Sieg eingefahren. 

Potsdam - Die Bundesliga-Volleyballerinnen des SC Potsdam bleiben in der Erfolgsspur. Die Mannschaft von Trainer Guillermo Naranjo Hernandez setzte sich am Mittwochabend in einem Nachholspiel gegen die Ladies in Black aus Aachen mit 3:1 (25:17, 26:28, 25:20, 25:20) durch und verbesserte sich auf Platz fünf der Tabelle. Der zweite Heimsieg im zweiten Heimspiel des Jahres war nach 105 Minuten und einem harten Kampf perfekt. Am Samstag hatte sich der SC Potsdam gegen den VC Wiesbaden mit 3:0 durchgesetzt.

„Man hat heute erneut sehen können, dass es bei uns besser wird. Wir waren stark in der Defense, da wurde letztlich auch der Grundstein gelegt, das zumindest drei Sätze erfolgreich beendet werden konnten. Es war heute wieder ein Schritt nach vorn, denn jeder Sieg bringt uns im Selbstbewusstsein weiter, was in der gegenwärtigen Phase gerade wichtig ist“, sagte Sportdirektor Toni Rieger nach der Partie in der MBS-Arena.

[Was ist los in Potsdam und Brandenburg? Die Potsdamer Neuesten Nachrichten informieren Sie direkt aus der Landeshauptstadt. Mit dem neuen Newsletter Potsdam HEUTE sind Sie besonders nah dran. Hier geht's zur kostenlosen Bestellung.]

Vor den beiden Heimsiegen hatte der SC Potsdam vier Bundesliga-Pleiten in Serie kassiert. Am Sonntag kann der Pokalfinalist seine ansteigende Form wieder unter Beweis stellen. Dann tritt der SCP beim USC Münster an, ehe es am 13. Februar zum Auswärtsduell mit dem SSC Schwerin kommt. Die Schwerinerinnen sind am 28. Februar in Mannheim auch Potsdams Gegner im Pokalfinale.

Zur Startseite