Betty Barschat. Foto: Naima Wolfsperger
© Naima Wolfsperger

Was Wähler bewegt Müll ist in Potsdam-West ein großes Problem

Naima Wolfsperger

Betty Bartschat lebt in Potsdam-West. Dort wohnt sie gerne, aber vor allem der Müll, der überall rumliegt, stört sie.

Potsdam  - In Potsdam-West lebe es sich ganz gut, findet Betty Bartschat. Dennoch gebe es noch einige Baustellen, derer man sich annehmen müsse, findet die 32-Jährige. Am meisten stört sie aber der Müll, der oft im Gebüsch liege. „Die Mülleimer sind fast überall abgebaut. Ich kann das gar nicht verstehen.“ Am schlimmsten finde sie das auf dem Kinderspielplatz hinter dem Hochhaus nahe der Haltestelle Kastanienallee/Zeppelinstraße. „Die Halterungen sind noch da, aber die Tonnen sind weg.“ 

Es gebe nur einen Mülleimer und auch nur einen für Hundeexkremente in der Nähe des Rewe-Supermarktes. „Die Beutel liegen dann in den Büschen herum.“ Auch Sperrmüll und Glasscherben lägen im Viertel oft auf der Straße. „Ich weiß nicht, ob einfach öfter gereinigt werden müsste, oder ob man hier den Müllbergen nicht gewachsen ist. Aber man muss wirklich was tun.“ 

Zur Startseite