Wegen Bauarbeiten gibt es auf Potsdams Straßen diverse Einschränkungen. Foto: Andreas Klaer
© Andreas Klaer

Verkehr in Potsdam Wo diese Woche Stau droht

Autobahn-Sperrung im Norden, neue Einschränkungen in Geltow und in Potsdams Innenstadt, Zentrum-Ost und der Berliner Vorstadt. Der Ausblick auf das Baustellengeschehen.

Potsdam - Die Straße Am Neuen Palais wird zur Erneuerung der Fahrbahn ab dem heutigen Montag für voraussichtlich zwei Wochen zwischen Geschwister-Scholl-Straße und Lindenallee in Richtung Kaiserbahnhof gesperrt. Eine Umleitung über Eiche und Werderschen Damm wird eingerichtet.

[Wenn Sie aktuelle Nachrichten aus Potsdam und Brandenburg live auf Ihr Handy haben wollen, empfehlen wir Ihnen unsere App, die sie hier für Apple und  Android-Geräte herunterladen können.]

Im Zusammenhang mit Leitungs- und Straßenbauarbeiten in der Arthur-Scheunert-Allee in Bergholz-Rehbrücke bleibt die Straße vom Bahnhof Rehbrücke bis zur Kreuzung Verdistraße bis voraussichtlich 13. April für den Verkehr in Richtung Potsdam gesperrt. Die Umleitung erfolgt über die Straße Am Buchhorst und die Drewitzer Straße, wo mit Stau zu rechnen ist. In Gegenrichtung wird der Verkehr durch die Baustelle geführt.

Neue Umleitung für Pendler aus Richtung Werder (Havel)

Für Auto-Pendler:innen aus Richtung Geltow/Werder (Havel) gibt es ab dem heutigen Montag neue Einschränkungen: Zur Errichtung von Trinkwasser-Hausanschlüssen ist die Hauffstraße in Geltow bis 14. April halbseitig gesperrt. Der Verkehr in Richtung Potsdam wird umgeleitet, der Verkehr in Richtung Werder durch die Baustelle geführt. Lkw werden großräumig über die A10 umgeleitet.

A propos Autobahn: Ab Donnerstag und bis voraussichtlich Anfang Dezember wird auf der A 10 im Potsdamer Norden wegen Sanierungsarbeiten die Richtungsfahrbahn zum Dreieck Havelland gesperrt. Der Verkehr wird ab der Abfahrtstelle Leest auf die Gegenfahrbahn geleitet, so dass jeweils nur eine Fahrspur je Richtung zur Verfügung steht. Die Verkehrsplaner erwarten im Umfeld der Brückensanierung auch Beeinträchtigungen auf der B273 an der Abfahrt Potsdam Nord.

Zu den Langzeit-Staustellen am Leipziger Dreieck und rund um die gesperrte Behlertstraße kommt ab Donnerstag eine Sperrung in der Gutenbergstraße hinzu: Sie wird wegen der Umverlegung der Gasleitung an der Ecke Hermann-Elflein-Straße bis voraussichtlich 13. Mai voll gesperrt. In Zentrum-Ost wird der Hans-Marchwitza-Ring auf Höhe der Hausnummern 48 bis 50 ab heute und bis 8. April für die Reparatur eines Schmutzwasserschachtes voll gesperrt. In der Berliner Vorstadt bleibt die Rembrandtstraße zwischen Nummer 24 und 26 bis 8. April für die Herstellung eines Schmutzwasser-Hausanschlusses voll gesperrt.

Zur Startseite