Unfallort: Die Autofahrerin war in Richtung Bahnhof unterwegs.  Foto: Andreas Klaer
© Andreas Klaer

Tödlicher Unfall am Neuen Palais Radfahrer stirbt bei Autounfall

Auf der Straße Am Neuen Palais ist eine Autofahrerin auf die Gegenfahrbahn geraten und hat einen Radfahrer überfahren. Er starb noch am Unfallort.

Potsdam - Erneut ist es auf Potsdams Straßen zu einem Verkehrsunfall gekommen, bei dem ein Fahrradfahrer starb. Der Unfall ereignete sich bereits am Montagnachmittag auf der Straße am Neuen Palais zwischen Universität und Bahnhof Park Sanssouci. Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, war eine Autofahrerin gegen 13.45 Uhr aus bisher ungeklärter Ursache von der Fahrbahn abgekommen und hatte dort einen entgegenkommenden Radfahrer angefahren. Das Auto der 30- bis 40-jährigen Fahrerin kam erst an einem Straßenbaum zum Stehen, schilderte die Polizei.

[Wenn Sie aktuelle Nachrichten aus Potsdam und Brandenburg live auf Ihr Handy haben wollen, empfehlen wir Ihnen unsere App, die sie hier für Apple und  Android-Geräte herunterladen können.]

Der 45 bis 55 Jahre alte Radfahrer verstarb laut Angaben der Polizeidirektion West noch am Unfallort an seinen schweren Verletzungen, ein Notarzt konnte nur noch den Tod feststellen. Die Autofahrerin wurde bei dem Unfall verletzt und zur weiteren Behandlung ins Krankenhaus gebracht. Zur Klärung des Unfallhergangs wurde ein unabhängiger Unfallursachengutachter beauftragt. Sowohl das Auto als auch das Fahrrad wurden sichergestellt. Die Ermittlungen dauerten weiter an, teilte die Polizei am Dienstag mit.

Es ist bereits der zweite Unfall in diesem Jahr in Potsdam, bei dem ein Radfahrer tödlich verletzt wurde. Im April war am Luisenplatz ein 58 Jahre alter Radfahrer gestorben, nachdem ihn der Fahrer eines abbiegenden Kleintransporters angefahren hatte.

Zuvor war Ende März 2021 ein Radfahrer bei einem Unfall in Potsdam ums Leben gekommen: Damals war ein 51 Jahre alter Mann im Industriegebiet Süd in der Straße Am Buchhorst/Nuthedamm von einem auf ein Firmengelände abbiegenden Lkw überfahren worden. Er starb noch an der Unfallstelle. Darüber hinaus gab es in diesem Jahr bereits mehrere Unfälle, bei denen Auto- und Lkw-Fahrer beim Abbiegen Radfahrer übersehen haben.

Zur Startseite