Foto: dpa
© dpa

Polizeibericht für Potsdam Unfall in der Innenstadt: Fußgänger schwer verletzt

PNN

Fußgänger schwer verletzt

Innenstadt - Bei einem Verkehrsunfall in der Kurfürstenstraße ist ein Fußgänger schwer verletzt worden. Ersten Erkenntnissen zufolge betrat der 69-Jährige um 17.50 Uhr unvermittelt die Straße und wurde von einem Opel erfasst, wie die Polizei mitteilte. Er erlitt Kopfverletzungen und musste im Krankenhaus behandelt werden.

TÜV-Plakette gefälscht

Innenstadt - Eine Potsdamerin ist mit einem gefälschten Kennzeichen erwischt worden. Eine Außendienstmitarbeiterin der Zulassungsstelle Potsdam hatte am Donnerstagvormittag in der Gutenbergstraße zufällig entdeckt, dass die Plakette eines parkenden Autos auffällig gefärbt und die Druckqualität schlecht war, wie die Polizei mitteilte. Sie informierte die Beamten, die die Halterin zu Hause aufsuchten und sie zur Rede stellten. Sie gab an, ein Bekannter habe sich um die TÜV-Zulassung ihres Autos „gekümmert“. Einen TÜV-Bericht konnte sie allerdings nicht vorweisen. Die Kennzeichentafeln und der Fahrzeugschein, auf dem sich ein augenscheinlich ebenfalls gefälschter TÜV-Stempel befand, wurden sichergestellt, die Weiterfahrt mit dem Auto untersagt.

Drogen am Steuer

Kirchsteigfeld - In der Dorothea- Schneider-Straße ist ein Mann mit Drogen am Steuer erwischt worden. Beamte hatten den 29-Jährigen am frühen Mittwochabend kontrolliert und „Ausfallerscheinungen“ festgestellt, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte. Ein Drogenschnelltest wies Spuren von Cannabis auf. Die Weiterfahrt wurde untersagt.

Zur Startseite