Foto: Sebastian Gabsch (Symbolbild)
© Sebastian Gabsch (Symbolbild)

Polizeibericht für Potsdam Brandserie in Babelsberg: Wieder brennen Mülltonnen

Den zweiten Tag in Folge brennen in Babelsberg mehrere Mülltonnen. Die Brandherde liegen nur wenige Meter auseinander.

Potsdam - Die Polizei Potsdam wurde am Montag erneut von Anwohnern über mehrere brennende Mülltonnen in Babelsberg Süd informiert. Gegen 21.30 Uhr meldete ein Zeugte ein Feuer in einem Toreingang in der Kopernikusstraße. Die Feuerwehr rückte aus und löschte den Brand. Bereits am Sonntagabend hatten dort in der Nähe mehrere Abfallbehälter in Flammen gestanden

Um kurz nach Mitternacht wurde der Polizei in Potsdam ein weiterer Brand gemeldet. In der Stahnsdorfer Straße brannten drei Mülltonnen. Die herbeigerufenen Polizisten versuchten umgehend das Feuer zu löschen, konnten aber nicht verhindern, dass ein Zaun und ein Baum durch den Ruß in Mitleidenschaft gezogen wurde. Wenig später war auch die Feuerwehr vor Ort. Verletzt wurde in beiden Fällen niemand. 

[Was ist los in Potsdam und Brandenburg? Die Potsdamer Neuesten Nachrichten informieren Sie direkt aus der Landeshauptstadt. Mit dem neuen Newsletter Potsdam HEUTE sind Sie besonders nah dran. Hier geht's zur kostenlosen Bestellung.]

Wie bereits am Vortag übernahm auch in diesen Fällen die Kriminalpolizei die Ermittlungen. Die Polizei bittet wiederholt die Bevölkerung um Mithilfe und mögliche Hinweise auf Brandursache oder mögliche Brandstifter. Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können werden gebeten, sich bei der Inspektion Potsdam, unter 0331-55080, zu melden.

Zur Startseite