Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) auf Tuchfühlung mit einer Roboterhand.  Foto: Julian Stratenschulte/dpa
© Julian Stratenschulte/dpa

Kabinettsklausur in Potsdam Bundesregierung tagt in Babelsberg

Die Bundesregierung trifft sich im Hasso-Plattner-Institut in Potsdam - und im Studio Babelsberg die digitale Filmszene. Die Themen sind ähnlich.

Potsdam - Eine Menge Limousinen, viel Sicherheitspersonal und einige sehr bekannte Gesichter werden am Mittwoch und Donnerstag im Hasso-Plattner-Institut (HPI) in Babelsberg erwartet. Denn in dem von Hasso Plattner gegründeten Institut kommt die Bundesregierung zu einer zweitägigen Klausur zusammen. Grund für die Wahl dieses Ortes ist das Thema der Tagung: die Digitalisierung.

Künstliche Intelligenz, Datenethik, digitale Gesundheit, Cybersicherheit – die Themenliste für die Klausur ist lang. Vorträge sind unter anderem von Justizministerin Katarina Barley (SPD), Digitalstaatsministerin Dorothee Bär (CSU), Finanzminister Olaf Scholz (SPD), Arbeitsminister Hubertus Heil (SPD), Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU), Entwicklungshilfeminister Gerd Müller (CSU), Verkehrsminister Andreas Scheuer (CSU), Innenminister Horst Seehofer (CSU) und Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU) geplant. 

Und auch der Ort des Geschehens selbst soll Thema sein: So lassen sich die Regierungsmitglieder zum Auftakt am Mittwochmorgen Projekte am Hasso-Plattner-Institut zeigen – etwa die Internet-Bildungsplattform openHPI oder die Schul-Cloud für Lehrer und Schüler.

Konferenz zu begehbaren Filmen und Virtual Reality 

Passend zum Thema findet wenige Hundert Meter entfernt am Mittwoch und Donnerstag die erste MediaTech Con statt – eine Konferenz, die sich mit den Medientechnologien der Zukunft beschäftigt. Rund 70 Experten kommen zwei Tage lang im fx Center auf dem Gelände von Studio Babelsberg zusammen und beraten begehbare Filme, Virtual Reality, Digital Health, smarte Home-Technologien und – wie die Politiker nebenan – über Künstliche Intelligenz.

Zu den Referenten gehört zum Beispiel Pete Thompson, einer der Verantwortlichen bei Amazon für den vernetzten Lautsprecher „Alexa“ oder Samir Fadlallah von Axel Springer Digital News Media. Letzterer wird auch den Einführungsvortrag halten. Er will der Frage nachgehen, wie Medien, Technologien und Big Data zusammenwirken. Anschließend finden auf mehreren Bühnen Panels, Vorträge und Workshops statt. Außerdem werden die „VR Now Awards“ verliehen, die besonders fortschrittliche Projekte oder Werkzeuge im Bereich der Virtual Reality auszeichnen. 

Zur Startseite