Sprengmeister Mike Schwitzke mit dem entschärften Blindgänger.  Foto: Andreas Klaer
© Andreas Klaer

Blindgänger in Potsdam gefunden - Liveblog Bombe entschärft - Sperrkreis aufgehoben

Sperrungen aufgehoben + Rund 3000 Personen können wieder in ihre Wohnungen + Die Bombe am Tramdepot wurde erfolgreich entschärft. 

Potsdam - Zum ersten Mal in diesem Jahr wurde am Mittwoch in Potsdam eine Bombe unschädlich gemacht. Der 250 Kilogramm schwere Blindgänger englischer Herkunft aus dem Zweiten Weltkrieg wurde am Montag in der Teltower Vorstadt bei der Munitionssuche am ehemaligen Tramdepot entdeckt.

Ein rund 800 Meter großer Sperrkreis wurde um den Fundort eingerichtet. Die Sperrungen wurden um 12.20 Uhr aufgehoben. Rund 3000 Menschen konnten wieder in ihre Wohnungen. Die Entschärfung der Bombe hatte der erfahrenen Potsdamer Sprengmeister Mike Schwitzke vom Kampfmittelbeseitigungsdienst des Landes Brandenburg übernommen.

Zur Startseite