Bei dem Unfall im Potsdamer Süden wurden drei Menschen verletzt.  Foto: Roland Weihrauch dpa
© Roland Weihrauch dpa

Auf die Gegenfahrbahn geraten Drei Verletzte bei Autounfall im Industriegelände

Ein Mann hat offenbar die Kontrolle über sein Auto verloren und einen schweren Unfall verursacht. Drei Menschen mussten ins Krankenhaus gebracht werden.

Potsdam - Bei einem Unfall in der Straße Am Buchhorst sind am Dienstag ein Seniorenpaar und eine junge Frau verletzt worden. Das teilte die Polizei am Mittwoch mit. 

Demnach war gegen 13.30 Uhr ein 78 Jahre alter Mann mit seinem Opel auf die Gegenfahrbahn geraten, vermutlich wegen gesundheitlicher Probleme. In der Folge touchierte der Opel zunächst einen Mercedes und kollidierte danach mit einem weiteren entgegenkommenden Audi. 

Der 78-Jährige, dessen gleichaltrige Beifahrerin sowie die 24-jährige Fahrerin des Audi mussten verletzt in ein Krankenhaus. Der Sachschaden beträgt 17.000 Euro.

Zur Startseite