Ausschnitt aus Feuerwehr-Video im Grunewald Foto: Feuerwehr Berlin
© Feuerwehr Berlin

Live Großbrand im Berliner Grunewald Hubschrauber sollen Sprengplatz mit Wasser aus der Luft kühlen

Tagesspiegel-Autor:innen

Erneut kleinere Brände im Sperrgebiet + Avus bleibt gesperrt + Feuerwehr: „Gefährlichster Einsatz seit dem Krieg“ + Der Blog zum Brand.

Mehrere Tage nach Ausbruch eines Feuers und mehreren Explosionen auf einem Sprengplatz der Polizei im Berliner Grunewald dauern die Löscharbeiten an. Die Feuerwehr kämpft sich zu Wochenbeginn vorsichtig in der Sperrzone vor; sie sprach vom „gefährlichsten Einsatz seit dem Krieg“. Während der Bahnverkehr wieder nach Plan läuft, bleibt die Avus auch am Dienstag vorerst gesperrt. (Mehr unten im Liveblog.)

Immer informiert mit dem Tagesspiegel:

Zur Startseite