Überregionales Golm wird Zentrum für Innovation

Potsdam - Der Potsdamer Wissenschaftsstandort Golm soll zum international führenden Innovations- und Investitionsstandort ausgebaut werden. Dazu soll noch in diesem Jahr eine Road-Map erarbeitet und durch das Land, die Landeshauptstadt, die Universität Potsdam und die außeruniversitären Institute umgesetzt werden. Ziel ist es, Ideen aus der Forschung auf den Markt zu bringen und Wirtschaftskraft anzusiedeln. „Der Standort Golm soll als eine gute Adresse für innovative Unternehmen weiterentwickelt werden, um neue Produkte und Verfahren zu entwickeln und international wettbewerbsfähig zu sein“, sagte Brandenburgs Wirtschaftsminister Albrecht Gerber (SPD) am Dienstag. Potsdams Oberbürgermeister Jann Jakobs (SPD) betonte, dass man gemeinsam mit der Landesregierung die Kräfte bündeln wolle, um den Potsdamer Ortsteil Golm zu einem „innovativen Zentrum und wirtschaftlichen Motor für die weitere Entwicklung von Stadt und Land“ auszubauen. Kix

Zur Startseite