Foto:

Weiterer Baustein im Kader des 1. FFC Turbine Potsdam Torhüterin Fischer verlängert

Frauen-Fußballbundesligist treibt emsig seine Kaderplanungen voran. Auf einer Schlüsselposition verlängert der Klub den Vertrag mit Eigengewächs Vanessa Fischer. 

Es ist ein wichtiges Zeichen an Spielerin und Fans: Trotz ihrer aktuellen Verletzung und der dadurch notwendig gewordenen Neuverpflichtung Torhüterin Emma Lind hat der 1. FFC Turbine  Potsdam jetzt seinen Vertrag mit Stammkeeperin Vanessa Fischer vorzeitig verlängert. Vanessa bestritt bereits 37 Bundesligaspiele für Turbine und wurde im AOK Nordost Perspektivteam ausgebildet.

„Dass Vanessa ihren Vertrag verlängert hat, zeigt die gegenseitige Wertschätzung der erbrachten Leistungen zwischen Spielerin und Verein. Vanessa ist ein Vorzeigebeispiel für die jungen Spielerinnen in unserem Nachwuchs, sie hat sich von der Einschulung bis in die Bundesliga unseres Vereins durchgekämpft und dabei auch die U-Nationalmannschaften durchlaufen", kommentiert Turbine-Co-Trainer Dirk Heinrichs die Vertragsverlängerung. Er traut Fischer, die in Frankfurt (Oder) geboren wurde, die Rolle einer Führungsspielerin zu, wenn sie verletzungsfrei bleibt und weiter in ihrer sportlichen und persönlichen Entwicklung reift. 

„Ich freue mich sehr, auch in den nächsten Jahren das Turbine-Trikot tragen zu können. Ich möchte ein Rückhalt sein, um die Ziele des Vereins zu erreichen aber auch meine persönliche Entwicklung weiter vorantreiben", sagt Vanessa Fischer. "Ich fühle mich hier bei Turbine sehr wohl und bin mit dem Verein in den zehn Jahren, die ich hier bin, groß geworden, sehr verbunden,“ so die 22-Jährige.

Zur Startseite