Darauf werden sie sich freuen. Die VfL-Handballer um Matti Spengler testen in einem Blitzturnier gegen den Europapokalsieger Füchse Berlin die japanische Nationalmannschaft. Foto: Julius Frick
© Julius Frick

VfL Potsdam Blitzturnier mit Füchsen und Japanern

Ein ganz spezielles Highlight wird in diesem Jahr die Saisoneröffnung des VfL Potsdam. Der Handball-Drittligist empfängt dazu nicht nur wie traditionell die Füchse Berlin, sondern diesmal auch Japans Nationalmannschaft. Zum neuen Spieljahr erhöht der VfL zugleich seine Ticketpreise.

Die gemeinsame Saisoneröffnung der kooperierenden Handballvereine VfL Potsdam und Füchse Berlin in der Potsdamer MBS-Arena ist längst zu einer Tradition geworden. Dieses Jahr nun wird die Veranstaltung sogar noch um eine internationale Note weiter aufgewertet. Am 3. August präsentieren sich beide Teams nämlich ab 19 Uhr in einem Blitzturnier mit der japanischen Männer-Nationalmannschaft. Je 30 Minuten duellieren sich der Brandenburger Drittligist, der Berliner Europapokalsieger und die Asiaten untereinander. 

Verbindung zwischen Haase und Sigurdsson

Der Besuch aus Fernost hängt mit der Verbindung zwischen Alexander Haase, sportlicher Leiter des VfL, und Dagur Sigurdsson zusammen. Haase war einst Assistent von Cheftrainer Sigurdsson bei den Füchsen und dem deutschen Nationalteam. Nach dem Gewinn des Europameistertitels sowie von Olympiabronze übernahm der Isländer 2017 als Coach die Auswahl Japans. Mit der wird er im Sommer für zwei Wochen ein Trainingslager in Potsdam beziehen, gegen die Bundesligisten aus Magdeburg und Leipzig testen und eben das Blitzturnier in der MBS-Arena spielen. Gut zwei Jahre vor Olympia in Tokio sei die Reise nach Deutschland eine wertvolle Standortbestimmung für das japanische Team, meint Sigurdsson, der sich auf das Wiedersehen mit seinen „Füchse- und VfL-Freunden“ freue. Eintrittskarten sind auf dem Internetportal Ticketmaster erhältlich.

Über jenen Anbieter läuft seit dem 1. Juli der Kartenverkauf des VfL Potsdam. Bisher arbeitetet der Club mit reservix zusammen. Der Wechsel sei für den Drittligisten, der Ende August mit den Pflichtspielen in Pokal und Meisterschaft beginnt, eine „weitere Professionalisierung des Ticketings“, sagt VfL-Präsident Norbert Ahrend. Ab der Saison 2018/19 passt der Drittligist zugleich seine Preise bei den Heimspielen an. „Wir bespielen ligaweit die mit Abstand attraktivste Arena und gehören bei den Eintrittspreisen zu den günstigsten Veranstaltern“, betont Ahrend. „Der Attraktivität und des Aufwands geschuldet, den eine solche Arena mit sich bringt, müssen wir auch in Zukunft bei den Eintrittspreisen gerechter werden.“ Laut VfL-Geschäftsstellenleiter Christian Barth erhöhen sich die Einzeltickets um zwei Euro. Im Vorverkauf sind für Vollzahler nun neun Euro fällig, an der Tageskasse zehn. Neu ist indes eine zusätzliche Rabattstufe bei den Jugendlichen. Unter-Fünfjährige kommen wie bisher kostenlos rein – Kinder zwischen fünf und zwölf Jahren bezahlen vier Euro, bis 18 Jahre sind es acht Euro (Tageskasse). 

+++ Termine des VfL Potsdam +++

12. Juli: offizieller Trainingsauftakt in der MBS-Arena
13. bis 15. Juli: Trainingslager in Trebbin 
18. Juli: Testspiel beim HV Grün-Weiß Werder
28. Juli: Testspiel in der MBS-Arena gegen die SG OSF Berlin
3. August: Blitzturnier mit den Füchse Berlin und Japan in der MBS-Arena 
4./5. August: Turnier in Oranienburg 
10. bis 12. August: Trainingslager in Groß Bieberau
18./19. August: 1. Runde des DHB-Pokals in Wilhelmshaven
24./25. August: Drittliga-Saisonstart bei den Füchsen Berlin II
31. August/1. September: Drittliga-Heimspielsaisonauftakt gegen den DHK Flensborg 

Zur Startseite