Guillermo Hernandez unterschrieb einen Vertrag für die Saison 2019/20 - mit Option auf eine weitere Zusammenarbeit. Foto: Gerhard Pohl
© Gerhard Pohl

SC Potsdam vor dem Playoff-Start Trainer Guillermo Hernandez verlängert Vertrag

Die heiße Phase dieser Saison steht bevor, da hat Frauenvolleyball-Bundesligist SC Potsdam bereits eine wichtige Personalie für das nächste Spieljahr geklärt. Der im Dezember nach Potsdam gekommene Coach Guillermo Hernandez bleibt dem SCP erhalten.

Potsdam - Kurz vor dem Beginn der Playoffs in der Frauenvolleyball-Bundesliga hat der SC Potsdam die Vertragsverlängerung mit seinem Cheftrainer Guillermo Hernandez bekannt gegeben. Wie der Verein mitteilte, gilt der neue Kontrakt für die Saison 2019/20 – mit Option einer darüber hinausgehenden weiteren Zusammenarbeit.

Hernandez hatte im Dezember kurzfristig den Cheftrainerposten beim SCP von Davide Carli übernommen. Anschließend sei es ihm gut gelungen, das Team „zu stabilisieren und erfolgreich weiterzuentwickeln“, sagt Sportdirektor Toni Rieger. „Wir sind überzeugt, dass wir mit Guillermo Hernandez und seiner akribischen Arbeit die uns gesteckten Ziele in der kommenden Saison erreichen können.“ Der 42 Jahre alte Spanier sagt über sein Engagement beim SCP: „Ich habe im Verein alle Möglichkeiten, meine Gedanken sowie Vorstellungen zur Entwicklung der Mannschaft einbringen und umsetzen zu können.“

Zur Startseite