Deutschlands Amateur-Schachspieler suchen deutschen Meister Foto: Kitty Kleist-Heinrich
© Kitty Kleist-Heinrich

Rekordverdächtig Deutsche Schach-Amateur-Meisterschaft in Potsdam

Großes Stelldichein am Brett: Amateur-Schachspieler suchen den deutschen Meister. Ein neuer Teilnehmerrekord ist wahrscheinlich.

Potsdam - Die brandenburgische Landeshauptstadt wird ab Freitag zum Denksport-Mekka. Die Deutsche Schach-Amateurmeisterschaft (DSAM) gastiert bis Sonntag in Potsdam – zum ersten Mal in ihrer 17-jährigen Geschichte kommt die beliebte Turnierserie des Deutschen Schachbundes (DSB) nach Potsdam. Teilnehmen an dem Turnier kann jeder, egal ob jung oder alt, ob Vereinsspieler oder Hobbyspieler. Und das Interesse ist groß: Rund eine Woche vor dem Turnierbeginn hatten sich bereits mehr als 500 Schachspieler registriert, sodass ein neuer Teilnehmerrekord wahrscheinlich ist. Bei bisher 102 Qualifikationsturnieren seit 2001 hält Hamburg seit Januar 2018 den Rekord mit 516 Spielern.
Gespielt wird das vermutlich größte Schachturnier aller Zeiten innerhalb der märkischen Landesgrenzen im Kongresshotel Potsdam am Templiner See.

Die großräumigen Säle bieten viel Platz für die Schachspieler. Nach ihren Partien können die Teilnehmer mit einem Schachgroßmeister ihre Partien analysieren und sich Tipps geben lassen. In Potsdam wird das der bekannte Schachtrainer und Bundesligaspieler Robert Rabiega sein. Der 47-jährige Berliner zählt zu den besten Blitz- und Schnellschachspielern Deutschlands und heimste schon zahlreiche deutsche Meistertitel ein. Auch in den Partien mit längerer Bedenkzeit zählt er zu den Besten. Im Jahr 2000 siegte er in Heringsdorf auf Usedom bei der sehr stark besetzten Deutschen Einzelmeisterschaft.

An den drei Turniertagen von Freitag bis Sonntag werden insgesamt fünf Runden gespielt, wobei die Teilnehmer in sieben Leistungsgruppen eingeteilt werden. In jeder Gruppe gewinnen die sieben Erstplatzierten attraktive Gutscheine sowie Geld- und Sachpreise und qualifizieren sich für das Finalturnier vom 30. Mai bis 1. Juni in Magdeburg, bei dem die Deutschen Amateurmeister 2018/19 ausgespielt werden. Die drei Ersten erhalten zudem schöne Pokale.

Zur Startseite