Daniel Frahn traf für den SV Babelsberg 03. Foto: Sebastian Gabsch
© Sebastian Gabsch

Brandenburgischer Landespokal Titelverteidiger Babelsberg erreicht Achtelfinale

Die Filmstädter setzten sich in der zweiten Runde beim unterklassigen Brandenburger SC Süd 05 durch. Daniel Frahn brachte den SVB auf die Siegerstraße.

Brandenburg an der Havel - Titelverteidiger SV Babelsberg 03 steht erwartungsgemäß im Achtelfinale des brandenburgischen Landespokals. Der Rekordpokalsieger setzte sich in der 2. Runde des Wettbewerbs beim Oberligisten Brandenburger SC Süd 05 mit 2:0 (0:0) durch. Torjäger Daniel Frahn (75.) brachte die Gäste in Führung, Neuzugang Nicola Jürgens (90.) sorgte für den Endstand.

Die jüngst verpflichtete Offensivkraft stand ebenso in der Startformation wie die in dieser Woche vermeldeten Neuzugänge Emir Can Gencel und Mateo Kastrati. Innenverteidiger Finn Berk, dessen Verpflichtung kurz vor der Partie mitgeteilt wurde, kam in der zweiten Halbzeit aufs Feld. Der 21-Jährige wechselte vom Oberligisten Greifswalder FC nach Potsdam. Er unterschrieb einen Vertrag bis zum 30. Juni 2022.

[Was ist los in Potsdam und Brandenburg? Die Potsdamer Neuesten Nachrichten informieren Sie direkt aus der Landeshauptstadt. Mit dem neuen Newsletter Potsdam HEUTE sind Sie besonders nah dran. Hier geht's zur kostenlosen Bestellung.]

Wie alle Regionalligisten stieg Babelsberg erst in der 2. Runde in den Landespokal ein. Durch den Pokalsieg im Vorjahr hatte sich der SVB für den DFB-Pokal qualifiziert. Dort treffen die Filmstädter nach ihrem Sensationssieg gegen Bundesligist Greuther Fürth am 26. Oktober im Karl-Liebknecht-Stadion auf Vizemeister RB Leipzig

Am kommenden Samstag treten die Babelsberger um 13 Uhr im Rahmen des 10. Spieltags der Regionalliga Nordost beim VfB Auerbach an. Dann wird Frank Christian Hinrichs erstmals eine Liga-Partie als Aufsichtsratsvorsitzender des SVB verfolgen. Hinrichs wurde laut Vereinsangaben am Mittwoch einstimmig gewählt. Dem Aufsichtsrat gehört der Jurist seit 2019 an.

Zur Startseite