Steffanie Zeppritz wohnt gerne in der Waldstadt, sieht dort aber noch Potenzial. Foto: Naima Wolfsperger
© Naima Wolfsperger

Was Wähler bewegt Mehr und bessere Spielplätze für die Waldstadt

Naima Wolfsperger

Zur Kommunalwahl fragen wir, was die Wähler bewegt. Steffanie Zeppritz lebt mit ihren Kindern in der Waldstadt II. Dort sieht sie noch Verbesserungsmöglichkeiten.

Waldstadt - An sich lebt Steffanie Zeppritz gerne in der Waldstadt II. Ihre Kinder gehen aber Am Stern in den Kindergarten. „Ich habe hier früher gewohnt“, erklärt sie. „Als wir dann in die Waldstadt gezogen sind, war das schon genug Veränderung, da wollte ich meinen Sohn nicht auch noch aus seinem Kindergarten reißen.“ Später kam dann auch ihre Tochter in eine Kita Am Stern. Die tägliche Fahrt aus der Waldstadt lohne sich für sie. „Ich gehe hier immer gleich noch einkaufen. In der Waldstadt II gibt es keine Einkaufsmöglichkeiten.“ Dafür müsse sie in die Waldstadt I. Sie gehe dann meist zu Fuß, weil sie mit den öffentlichen Verkehrsmitteln auch nicht schneller sei.

Spielplatz mache keinen Spaß

Was die Waldstadt außerdem noch brauche, seien mehr und bessere Spielplätze. Am Caputher Heuweg zum Beispiel, da gebe es nur eine Wippe und einen kleinen Sandkasten. „Mein Sohn ist jetzt sechs Jahre alt, dem ist der Spielplatz zu karg. Das macht ihm keinen Spaß.“ 

Zur Startseite