Josephine Kral. Foto: Sabrina Lösch
© Sabrina Lösch

Was Wähler bewegt In Nedlitz fehlt ein Freizeitangebot

Sabrina Lösch

Über die Verkehrsanbindungen in Nedlitz kann Josephine Kral nicht klagen. Aber in anderen Dingen hat der Stadtteil im Norden noch aufzuholen, findet sie.

Sie wohne gerne in Nedlitz, sagt die 29-Jährige. Dennoch: „Was ich vermisse? Es war ja schon mal die Rede von einem Schwimmbad“, erinnert sich Josephine zurück. Daraus wurde zu ihrem Bedauern nichts. Für den Norden in Potsdam würde sie sich etwas Ähnliches – vielleicht auch eine Therme – wünschen. 

„Restaurants und Bars gibt es ja auch eher wenig. Das fehlt mir.“ Zwar gebe es in der Innenstadt genügend Lokale, doch Josephine hätte gerne auch eine kleine Auswahl in ihrer Umgebung. „Die Verkehrsanbindungen sind super, Einkaufsmöglichkeiten sind da auch genug. Aber Freizeit fehlt.“ Ein Ort, wo man sich begegnen kann, könnte dem Stadtteil gut tun.

Zur Startseite