Baustelle vor dem Potsdamer Hauptbahnhof.  Foto: Sebastian Gabsch PNN
© Sebastian Gabsch PNN

Verkehr in Potsdam Vollsperrung am Lutherplatz, Engpass am Hauptbahnhof

Autofahrer erwarten in Potsdam in der neuen Woche ein paar Hindernisse. Einige sind bekannt, andere ganz neu - zum Beispiel in Babelsberg. Der Überblick über die Baustellen in der Stadt.

Potsdam - Die Fahrt durch Potsdam wird auch in dieser Woche durch zahlreiche Baustellen auf den Straßen behindert. Staugefahr herrscht ab Freitagnachmittag rund um die Friedrich-Engels-Straße und den Lutherplatz, dort sind Straßenbauarbeiten geplant. Am kommenden Wochenende wird der Bereich zwischen Daimlerstraße bis zur Einmündung Schulstraße, inklusive Lutherplatz bis einschließlich Einmündung Friesenstraße voll gesperrt. 

Die Sperrung dauert von Freitag um 16 Uhr bis Sonntag um 4 Uhr an. Am folgenden Wochenende wird der Bereich erneut gesperrt. In beiden Richtungen sind Umleitungen über die Nuthestraße und den Horstweg ausgeschildert. Richtung Babelsberg wird über die Friedrich-Engels-Straße, die Nutheschnellstraße und den Horstweg umgeleitet.

[Was ist los in Potsdam und Brandenburg? Die Potsdamer Neuesten Nachrichten informieren Sie direkt aus der Landeshauptstadt. Mit dem neuen Newsletter Potsdam HEUTE sind Sie besonders nah dran. Hier geht's zur kostenlosen Bestellung.]

Fortgesetzt werden die bereits bekannten Bauarbeiten rund um das Leipziger Dreieck. Die Friedrich-Engels-Straße ist in Fahrtrichtung Babelsberg ab dem Hauptbahnhof weiterhin gesperrt. Gesperrt bleibt auch die Leipziger Straße. Der Verkehr wird über den Brauhausberg umgeleitet. Die Speicherstadt ist mit dem Auto nur noch aus südlicher Richtung erreichbar. Die Durchfahrt in der Leipziger Straße ist für Radfahrer eingeschränkt.

Eine weitere Standard-Staustelle bleibt die Nuthestraße, auf der wegen des Baus der Hochstraßenbrücke stadtauswärts nur eine Spur zur Verfügung steht. Die stadtauswärtige Abfahrt zur Friedrich-List-Straße ist voll gesperrt. Unter der Hochstraße ist die Friedrich-Engels-Straße auf eine Spur eingeengt, der Verkehr wird mit einer Ampel geregelt.

Der Horstweg wird zwischen An der Alten Zauche und An den Kopfweiden halbseitig gesperrt werden. Für jede Fahrtrichtung steht nur eine Fahrspur zur Verfügung. Die Bauarbeiten werden voraussichtlich am Dienstag beendet.
Ebenfalls halbseitig gesperrt ist weiterhin die Straße Am Kanal in Richtung Berliner Straße. Auch die Straße Platz der Einheit ist halbseitig gesperrt.
Für Fußgänger und Radfahrer gesperrt ist ab Montag bis einschließlich Freitag die Eisenbahnbrücke Werder-Potsdam. Auch der Zugang zur Brücke ab der Werft am Galliner Damm ist gesperrt.

Auch auf der Langen Brücke müssen Radfahrer und Fußgänger mit Einschränkungen rechnen. Für die Sanierung der Tram-Brücke wird der Geh- und Radweg punktuell gesperrt. 

Zur Startseite