In Potsdam ist vielerorts mit dichtem Verkehr zu rechnen. Foto: Ottmar Winter
© Ottmar Winter

Verkehr in Potsdam Hier droht in dieser Woche Stau

Die Ferienzeit ist in Potsdam traditionell Baustellenzeit. Neben den Langzeit-Baustellen kommen in dieser Woche neue Einschränkungen hinzu - vor allem auf Nebenstraßen.

Potsdam - Sommerzeit ist Straßenbauzeit. Das Rathaus meldet viele Sperrungen auf Potsdams Straßen. Neben den bereits bekannten Langzeit-Baustellen – Behlertstraße, Leipziger Dreieck und Nutheschnellstraße im Bereich der Hochstraßenbrücken – kommen in dieser Woche einige neue Einschränkungen vor allem im Nebenstraßennetz hinzu.

Auf der Langen Brücke wird für die Sanierung der Trambrücke ab dem heutigen Montag bis voraussichtlich 18. August für Busse gesperrt. Straßenbahnen fahren weiterhin. Die Busse der Linien X15, 603, 605, 631, 638, 694, N14, N15, N16 und N17 werden über Lange Brücke, Breite Straße, Schloßstraße umgeleitet. Im Bereich der Baustelle wird auch der Geh- und Radweg eingeschränkt. Auch für den Knotenpunkt Babelsberger Straße/Lange Brücke warnt die Stadt vor Beeinträchtigungen wegen einer geänderten Verkehrsführung.

In Sacrow wird die Krampnitzer Straße wegen der laufenden Sanierungsarbeiten vom heutigen Montag bis voraussichtlich Freitag zwischen Weinmeisterweg und Schloss Sacrow vollgesperrt. Eine Umleitung wird ausgeschildert. Laut Stadt wird auch ein Shuttlebus in diesem Bereich eingerichtet.

Die Potsdamer Straße ist seit der vergangenen Woche und bis voraussichtlich 12. August zur Sanierung der Straßendecke zwischen Florastraße und Hugstraße halbseitig gesperrt. Der Verkehr wird als Einbahnstraße stadteinwärts geführt. Die Umleitung stadtauswärts erfolgt über Florastraße und Hügelweg. Außerdem ist in der Potsdamer Straße noch bis Ende dieser Woche zwischen Am Krongut und Thaerstraße eine Fahrspur stadtauswärts gesperrt. Grund ist die Herstellung eines Hausanschlusses.

In der Rückertstraße wird zwischen Hügelweg und Hugstraße eine Trinkwasserleitung saniert. Die Rückerstraße ist dort bis voraussichtlich 20. August halbseitig gesperrt. Der stadtauswärtige Verkehr wird umgeleitet.

In der Brandenburger Straße wird das Pflaster im ersten Bauabschnitt zwischen Friedrich-Ebert-Straße und Jägerstraße instandgesetzt. Die Ladengeschäfte sind zu Fuß weiter erreichbar, der Lieferverkehr zwischen 19 und 11 Uhr sowie der Radverkehr von 20 bis 10 Uhr sollen über die gesamte Bauzeit bis Ende Juli 2023 gewährleistet bleiben. 

Zur Startseite