Foto: Sebastian Gabsch
© Sebastian Gabsch

Unfall in Potsdam-West Gefährliches Wende-Manöver sorgt für Tram-Ausfall

In der Zeppelinstraße hat es am Dienstagmorgen gekracht. Ein Autofahrer ist mit einer Straßenbahn zusammengestoßen.

Potsdam - In der Zeppelinstraße ist am Dienstagmorgen ein Autofahrer mit einer Straßenbahn zusammengestoßen. Der Mann sei stadteinwärts aus Richtung Luftschiffhafen gefahren, sagte ein Stadtwerke-Sprecher auf PNN-Anfrage. Dort fließe der Verkehr einspurig. Von dieser Spur aus aber wollte der Autofahrer wenden, nutzte dazu die Straßenbahngleise und übersah die Tram, teilte die Polizei am Dienstagmittag mit. 

Laut dem Stadtwerke-Sprecher hat der Mann bei dem Unfall Verletzungen erlitten und musste aus dem Auto gerettet werden. Schwer verletzt wurde er von einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht.

Wegen des Unfalls war die Zeppelinstraße im Bereich der Kastanienallee und Zeppelinstraße stadteinwärts etwa eine Stunde voll gesperrt. Zudem kam es zu Einschränkungen auf den Tram-Linien 91 und 94. Der Potsdamer Verkehrsbetrieb (ViP) hatte einen Ersatzverkehr eingerichtet.

Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf mehrere tausend Euro.


» In einer ersten Version hieß es, dass der Pkw-Fahrer überholen wollte.

Zur Startseite