Zahlreiche Einsatzkräfte leisteten Hilfe vor Ort.  Foto: Kay Grimmer
© Kay Grimmer

Unfall in Potsdam Verletzte nach Kollision zwischen Bus und Tram

Ein Bus und eine Tram sind am Freitagnachmittag im Stadtteil Am Stern zusammengestoßen. Dabei gab es mindestens drei Verletzte. 

Potsdam - In der Galileistraße/Ecke Newtonstraße in Potsdam sind am Freitagnachmittag gegen 17 Uhr aus noch ungeklärter Ursache ein Bus und eine Tram kollidiert. In dem Bus hätten sich keine Fahrgäste befunden, teilte die Feuerwehr Potsdam bei Twitter mit. 

Vor Ort seien drei Personen medizinisch versorgt, mehrere Verletzte in Krankenhäuser gebracht worden. Die Feuerwehr leiste „technische Unterstützung bei der Bergung des Busses“, hieß es weiter. 

Der Tramverkehr war am Freitagabend zeitweise unterbrochen, die Newtonstraße gesperrt. Neben der Polizei waren auch Einsätzkräfte der freiwilligen Feuerwehren vor Ort im Einsatz.

[Wenn Sie aktuelle Nachrichten aus Potsdam und Brandenburg live auf Ihr Handy haben wollen, empfehlen wir Ihnen unsere App, die sie hier für Apple und  Android-Geräte herunterladen können.]

Erst Anfang März war es zu einem Unfall zwischen einem Auto und einer Tram gekommen. Ein Autofahrer hatte auf der Heinrich-Mann-Allee an der Haltestelle Friedhöfe offenbar beim Linksabbiegen die in gleicher Richtung fahrende Tram der Linie 92 übersehen. Verletzt wurde dabei niemand. 

Zur Startseite