Der Unfall ereignete sich am Dienstagnachmittag (Archivbild). Foto: Ottmar Winter
© Ottmar Winter

Tram-Unfall in Potsdam Mann von Straßenbahn erfasst

Das Unfallopfer wurde durch den Zusammenstoß schwer verletzt. Er war an der Langen Brücke wohl bei Rot über die Ampel gegangen.

Potsdam - In Potsdam ist ein Mann nahe des Hauptbahnhofs bei einem Unfall mit einer Straßenbahn schwer verletzt worden. Wie die Polizei am Mittwoch mitteilte, wurde das zwischen 40 und 50 Jahre alte Opfer an der Langen Brücke an der Kreuzung zur Babelsberger Straße von einer herannahenden Tram erfasst. 

Ersten Erkenntnissen zufolge lief der Mann am Dienstagnachmittag gegen 17.00 Uhr über die Schienen, obwohl die Fußgängerampel auf Rot stand. Daraufhin stieß er mit der Bahn zusammen. Der Schwerverletzte kam mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus. Der Sachschaden wird nach Angaben der Polizei auf etwa 100 Euro geschätzt. Eine Unfallanzeige wurde aufgenommen.

Zur Startseite