Läuferinnen und Läufer passieren das Nauener Tor (Archivfoto von 2019). Foto: Sebastian Gabsch
© Sebastian Gabsch

Sperrungen und Umleitungen in Potsdam Sportevents sorgen für Verkehrseinschränkungen

Wegen des rbb-Laufs am Sonntag ist die Glienicker Brücke mehrere Stunden nicht befahrbar. Die Partie des SV Babelsberg 03 gegen Energie Cottbus sorgt ebenfalls für Sperrungen.

Potsdam - Zwei sportliche Ereignisse sorgen am Wochenende in Potsdam für Einschränkungen im Straßenverkehr - am Samstag die Regionalliga-Partie zwischen dem SV Babelsberg 03 und Energie Cottbus, am Sonntag der 17. rbb-Lauf.

Im Brandenburg-Derby will sich der SVB für die jüngst erlittene 0:2-Pokalniederlage bei Energie Cottbus revanchieren. Anpfiff ist um 13 Uhr. Die Partie birgt Brisanz. In der Vergangenheit wurde das Duell mehrfach von schweren Ausschreitungen und Anfeindungen überschattet.

Im April 2017 stürmten Energie-Fans den Platz in Babelsberg. Foto: Presseservice Rathenow
Vergrößern
Im April 2017 stürmten Energie-Fans den Platz in Babelsberg. © Presseservice Rathenow

Schon am Vormittag wird die Straße Alt Nowawes, die zum Karl-Liebknecht-Stadion führt, gesperrt. Auf der Karl-Liebknecht-Straße gilt zunächst freie Fahrt. Kurzfristige Einschränkungen schließt die Polizei aber nicht aus. Nicht befahrbar sind die Querstraßen, über die man zur Straße Alt Nowawes gelangt. Das betrifft die Garn-, Spindel- und Grenzstraße. Ausnahmen gelten für Anwohner:innen.

Auf der Rudolf-Breitscheid-Straße kann es vor und nach dem Spiel zu Sperrungen kommen. Das teilte die Polizeidirektion West den PNN mit. Die Maßnahmen werden aufgehoben, wenn die Fans wieder abgereist sind. Auswirkungen auf den öffentlichen Nahverkehr sind nicht geplant, können aber nicht ausgeschlossen werden.

Glienicker Brücke bis Sonntagmittag gesperrt

Wegen des rbb-Laufs wird die Glienicker Brücke am Sonntag zwischen 8 Uhr und 12.30 Uhr gesperrt. Beim rbb-Lauf stehen zwei Wettbewerbe auf dem Programm. Der Drittelmarathon (14,065 Kilometer) startet um 10 Uhr vor der Glienicker Brücke, der 10-Kilometer-Lauf beginnt 20 Minuten später. Ab 9.30 Uhr kommt es auf den Strecken, die unter anderem durch die Innenstadt, Babelsberg und entlang des Hauptbahnhofs verlaufen, zu Verkehrseinschränkungen.

[Was ist los in Potsdam und Brandenburg? Die Potsdamer Neuesten Nachrichten informieren Sie direkt aus der Landeshauptstadt. Mit dem Newsletter Potsdam HEUTE sind Sie besonders nah dran. Hier geht's zur kostenlosen Bestellung.]

Die Maßnahmen werden nach und nach aufgehoben. Die Strecke zwischen Berliner Straße und Hegelallee soll ab 10.40 Uhr wieder frei sein, es folgt gegen 11 Uhr die Passage zwischen der Brandenburger Straße und der Straße Am Kanal. Auf der Strecke Alter Markt bis Alt Nowawes werden die Einschränkungen gegen 11.20 Uhr aufgehoben, auf der Verbindung Rudolf-Breitscheid-Straße bis Karl-Marx-Straße ab circa 11.45 Uhr. Zuletzt soll die Passage zwischen der Lankestraße und der Königsstraße gegen 12 Uhr wieder frei sein.

Wie der Veranstalter mitteilte, laufen die Teilnehmer:innen im Bereich der Hegelallee, der Brandenburger Straße, der Langen Brücke und der Babelsberger Straße auf Geh- und Radwegen. Der Autoverkehr sei daher im Bereich Luisenplatz, Hegelallee, Lange Brücke und am Hauptbahnhof möglich. 

Auch in diesem Jahr werden die Läuferinnen und Läufer wieder über die Lange Brücke laufen (Archivfoto von 2019). Foto: Sebastian Gabsch Vergrößern
Auch in diesem Jahr werden die Läuferinnen und Läufer wieder über die Lange Brücke laufen (Archivfoto von 2019). © Sebastian Gabsch

Der rbb-Lauf hat auch Auswirkungen auf den öffentlichen Nahverkehr. Nach Angaben des Verkehrsbetriebs kommt es voraussichtlich zwischen 9 Uhr und 12 Uhr zu Behinderungen, Verspätungen oder zum Ausfall einzelner Bus- und Tramfahrten. Teilweise werden Umleitungen eingerichtet. Besonders betroffen sind die Buslinien 603, 616, 690, 692, 693 und 694.

Zur Startseite