(Symbolbild) Foto: promo
© promo

Special Olympics World Games Team Australien kommt nach Potsdam

Im Juni 2023 finden die Special Olympics in Berlin statt - auch Potsdam, Teltow und Kleinmachnow übernehmen dann Gastgeberrollen.

Potsdam Berlin - Potsdam wird Gastgeber für die australische Delegation bei den „Special Olympics World Games“ 2023 in Berlin. Das hat die Stadtverwaltung am Mittwoch bekannt geben: „Den etwa 100 Delegationsmitgliedern wird sich Potsdam als kulturelle, historische, aber auch sportliche Stadt präsentieren.“ Es geht um den 12. bis 15. Juni 2023. Den Sportlern sollen dann „Trainings- und Bewegungsmöglichkeiten als Vorbereitung auf die anschließenden Spiele in Berlin zur Verfügung gestellt“ werden.

Viele Athleten erwartet

Denn bevor vom 17. bis 25. Juni Tausende Athleten mit Behinderung in der Bundeshauptstadt gegeneinander antreten, sollen sie einige Tage lang ihr Gastland kennenlernen. Dazu werden die Delegationen auf insgesamt 216 sogenannte „Host Towns“ wie Potsdam verteilt. Vorgesehen ist damit das „größte kommunale Inklusionsprojekt in der Geschichte der Bundesrepublik“, wie die Stadtverwaltung erklärte. 

[Was ist los in Potsdam und Brandenburg? Die Potsdamer Neuesten Nachrichten informieren Sie direkt aus der Landeshauptstadt. Mit dem Newsletter Potsdam HEUTE sind Sie besonders nah dran. Hier geht's zur kostenlosen Bestellung.

Die dabei angestrebte Vielzahl inklusiver Projekte solle eine offene, vielfältige Gesellschaft weit über 2023 hinaus prägen. Mit der finalen Zuteilung beginne nun eine erste Phase: Host Towns wie Potsdam und die jeweiligen Delegationen knüpften Kontakte, die Gestaltung des Programms vor den Wettbewerben in Berlin werde abgestimmt, hieß es.

Weitere Host Towns in Brandenburg sind den Angaben nach Teltow und Kleinmachnow, die eine Delegation aus Samoa empfangen. Ebenso im Boot sind Bernau und Panketal, aber auch Brandenburg (Havel), Eberswalde, Fürstenwalde, Rathenow und Rüdersdorf. Die Special Olympics World Games sind nach eigenen Angaben die weltweit größte inklusive Sportveranstaltung und finden erstmals in Deutschland statt. Es geht nach Angaben der Veranstalter um ein Budget von 88 Millionen Euro und rund 7000 Athleten aus 180 Nationen in 25 Sportarten.

Zur Startseite