Die Familie Grün kehrt zurück in die Brandenburger Straße.  Foto Manfred Thomas
© Foto Manfred Thomas

Rückkehr Potsdamer DDR-Skulpturen Familie Grün wird wieder aufgestellt

Im Jahr 2013 ist das Figurenensemble der Familie Grün wegen innerer Verrostungen abgebaut werden. Nun kehrt es zurück.

Potsdam - Eigentlich sollte sie bereits letztes Jahr wieder in die Brandenburger Straße zurückkehren, nun ist es endlich wieder soweit: Die drei Figuren der Familie Grün sollen ab 24. März wieder an ihrem angestammten Platz  an der Ecke zur Lindenstraße zu sehen sein. Das teilte Kulturdezernentin Noosha Aubel am Donnerstagabend im Kulturausschuss mit. 

Das vom Potsdamer Künstlerehepaar Carola und Hans-Joachim Buhlmann geschaffene Ensemble wurde 1982 an der Ecke Brandenburger und Lindenstraße aufgestellt. Ende 2013 mussten die Figuren – Vater, Mutter, Sohn – abgebaut werden, weil die Eisenträger im Innern verrostet waren und die Keramik zu sprengen drohten. Die Originale sind so stark geschädigt, dass sich die Stadt zu einer „freien Nachschöpfung in glasierter Terrakotta“ entschieden hat.


Zur Startseite