Vorbei. Archibald Horlitz ist nicht mehr Vorstandsvorsitzender des SV Babelsberg 03. Foto: Manfred Thomas
© Foto: Manfred Thomas

Querelen bei Potsdamer Traditionsverein Wechsel an der Spitze von Babelsberg 03

Der SV Babelsberg 03 hat seinen bisherigen Vorstansvorsitzenden Archibald Horlitz abberufen und einen neuen Chef präsentiert. Der kennt den Club bestens. Der Grund für den Wechsel sind offenbar unterschiedliche Vorstellungen zur Vereinsführung.

Potsdam - Beim Potsdamer Fußball-Traditionsverein SV Babelsberg 03 gibt es nach internen Querelen einen für die Öffentlichkeit überraschenden Wechsel an der Vereinsspitze. Das teilte der Verein am späten Montagabend mit. Kurz zuvor habe der Aufsichtsrat mit sofortiger Wirkung Archibald Horlitz als Vorstandsvorsitzenden abberufen. "Zuvor war eine Anhörung ergebnislos geblieben", hieß es in der Mitteilung. Der Grund für die Abberufung seien "unterschiedliche Vorstellungen bezüglich der Führung und Ausrichtung des Vereins und der damit einhergehende Vertrauensverlust" gewesen.

Björn Laars wird neuer Chef

Neuer Vorstandsvorsitzender sei der einstimmig berufene Björn Laars, der dazu aus dem Aufsichtsrat zurückgetreten sei. Laars war unter anderem langjähriger Spieler, Trainer und Kaufmännischer Leiter des Vereins. Er wird zitiert: „Archibald Horlitz hat wichtige Verdienste um den Verein und dazu beigetragen, dass sich der SV Babelsberg 03 seit 2013, insbesondere durch die Verhandlungen mit der DKB, wirtschaftlich stabilisieren konnte. Dafür sind wir ihm und allen Mitstreitern der letzten Jahre sehr dankbar." 

Björn Laars ist neuer Vorstandsvorsitzender des Potsdamer Fußball-Regionalligisten SV Babelsberg 03. Foto: Verein Vergrößern
Björn Laars ist neuer Vorstandsvorsitzender des Potsdamer Fußball-Regionalligisten SV Babelsberg 03. © Verein

Zuletzt habe es aber auch Gespräche über eine zeitnahe Übergabe und einen Wechsel an der Vorstandsspitze gegeben. Dabei habe sich "abgezeichnet, dass es unterschiedliche Vorstellungen darüber gibt, wie ein solcher Wechsel durchgeführt werden kann." Um eine Blockade zu verhindern, habe man den Schritt nun gehen müssen.

Verein strebt künftig Doppelspitze an

Nun werde mit weiteren Vorstandsmitgliedern über eine Zusammenarbeit gesprochen. Auch die sportliche Planung für die kommende Saison laufe - seit Anfang November ruht der Ball in der Regionalliga Nordost, der Verein lebt von Zuschüssen und Kurzarbeitergeld. Zeitnah soll eine digitale Mitgliederversammlung stattfinden, sofern dies nicht in Präsenz möglich ist, hieß es. Perspektivisch schlägt der Aufsichtsrat eine Doppelspitze für die Führung des SV Babelsberg 03 vor, der Björn Laars und Katharina Dahme angehören sollen. Als Grundlage dafür hat der Aufsichtsrat eine entsprechende Satzungsänderung beantragt, die bei der kommenden Mitgliederversammlung zur Abstimmung stehen soll.

Zur Startseite