Viel Verkehr am Leipziger Dreieck (Archivfoto). Foto: Ottmar Winter
© Ottmar Winter

Potsdams Staustellen Am Leipziger Dreieck beginnt die nächste Bauphase

Für die Einrichtung einer neuen Verkehrsführung sind Markierungsarbeiten und Anpassungen der Ampeln notwendig. In der Behlertstraße herrscht weiterhin Staugefahr.

Potsdam - Auch diese Woche sind auf Potsdams Straßen wieder Einschränkungen zu erwarten. Es gibt aber auch gute Nachrichten. Und zwar wird die Leipziger Straße wieder freigegeben. Dafür beginnt der nächste Bauabschnitt rund um das Leipziger Dreieck: Die Straße Bauhausberg wird dazu ab Albert-Einstein-Straße stadtauswärts ab Montag für Leitungs- und Straßenbaumaßnahmen als Einbahnstraße ausgewiesen. Fußgänger müssen den westlichen Gehweg nutzen. Für Radler stehen Radfahrstreifen in beide Richtungen auf der Fahrbahn zur Verfügung. 

Für die Einrichtung der neuen Verkehrsführung sind Markierungsarbeiten und Anpassungen der Ampeln notwendig. Letztere am Leipziger Dreieck und an der Kreuzung Lange Brücke/Fr.-List-Straße/Babelsberger Straße müssen dafür heute zeitweise abgeschaltet werden. Am Dienstag sind die Ampeln Heinrich-Mann-Allee/Brauhausberg und Brauhausberg/Albert-Einstein-Straße an der Reihe.  

[Wenn Sie aktuelle Nachrichten aus Potsdam und Brandenburg live auf Ihr Handy haben wollen, empfehlen wir Ihnen unsere App, die sie hier für Apple und  Android-Geräte herunterladen können.] 

Nach wie vor besteht Staugefahr wegen der Bauarbeiten in der Behlertstraße. Diese bleibt für den Kraftverkehr zwischen Berliner Straße und Kurfürstenstraße gesperrt. Der Verkehr wird je nach Ziel auf zwei Umleitungen geführt. Die Umleitung in Richtung Norden erfolgt über die Hans-Thoma-Straße im Gegenverkehr. Die Umleitung für Pkw in Richtung Zentrum erfolgt über die Französische Straße und Hebbelstraße. 

Die Kurfürstenstraße, Leiblstraße und Gutenbergstraße sind jeweils zwischen Hebbelstraße und Hans-Thoma-Straße für den Durchgangsverkehr in Richtung Nuthestraße gesperrt. Der Verkehr in Richtung Nuthestraße muss die Umleitung über Hebbelstraße und Französische Straße nutzen. Laster mit mehr als 7,5 Tonnen Gewicht müssen über die Berliner Straße, Am Kanal, Yorckstraße, Breite Straße und über die B2 ausweichen. Der Radverkehr wird ebenfalls umgeleitet. Die Umleitung erfolgt über die Gutenbergstraße in Richtung Zentrum. In Richtung Norden erfolgt die Umleitung über Otto-Nagel-Straße und Mangerstraße. 

Gesperrt ist auch der Kuhfortdamm. Grund sind nach Angaben der Stadtverwaltung Arbeiten an einer Trinkwasserleitung. Die Reiherbergstraße und die Kaiser-Friedrich-Straße müssen in diesem Bereich zumindest halbseitig gesperrt werden. Der Verkehr wird mit einer Ampel geregelt. Die Umleitung erfolgt über den Werderschen Damm, Am Neuen Palais.

Zur Startseite