Potsdam Tagung zur Garnisonkirche im März geplant

Innenstadt - Mit dem umstrittenen Wiederaufbau der Garnisonkirche soll sich eine Tagung beschäftigen, die am 18. und 19. März in Potsdam stattfindet. Initiatoren sind die Initiative „Christen brauchen keine Garnisonkirche“, die Martin-Niemöller-Stiftung und die Französisch-reformierte Gemeinde. Bei der Tagung soll unter anderem der Frage nachgegangen werden, wie die Evangelische Kirche „ihrer Verantwortung für diesen historischen Ort“ gerecht werden könne und welches Zeichen sie dort setzen wolle, wie die Veranstalter mitteilten. Sie beziehen sich dabei vor allem auf den sogenannten Tag von Potsdam am 21. März 1933, als sich Hitler und Hindenburg vor der Garnisonkirche die Hand schüttelten. Der Wiederaufbau ist insbesondere wegen dieses Kapitels in der Geschichte des Bauwerks umstritten. Die Garnisonkirchen-Stiftung will in diesem Jahr mit dem Aufbau des barocken Turms beginnen. 

Zur Startseite