Der PNN-Newsletter - heute von Jana Haase. Grafik: TSP
© Grafik: TSP

Potsdam HEUTE, Mittwoch, 15. September 2021 Für Geimpfte und Genesene ist mehr drin

Die wichtigsten Termine, die interessantesten Themen und News. Alles, worüber Potsdam am Mittwoch spricht, im PNN-Newsletter "Potsdam HEUTE".

Guten Morgen,

maskenfrei und ohne Abstand tanzen oder essen gehen: Das ist in Brandenburg ab morgen mancherorts für Geimpfte oder Genesene wieder möglich. Ungeimpfte könnten dagegen öfter vor verschlossenen Türen stehen. Das rot-schwarz-grüne Regierungskabinett hat sich am Dienstag auf ein sogenanntes 2G-Optionsmodell verständigt, das Gastronomen, Veranstaltern und Hoteliers wieder mehr Spielraum gibt. Sie können - wenn sie das wollen - in ihren Betrieben ein 2G-Modell einführen und ihre Häuser nur noch für Geimpfte und Genesene öffnen (Kinder bis 12 Jahre ausgenommen). Im Gegenzug fallen dort dann Maßnahmen wie Abstandsgebot, Personenobergrenze oder Maskenpflicht weg. 

Das steht in der Dritten Corona-Eindämmungsverordnung des Landes, die am Donnerstag in Kraft tritt  - und natürlich auch eine Reihe von Ausnahmen vorsieht: Einrichtungen der Daseinsvorsorge - und darunter zählen unter anderem Ämter, der Einzelhandel, der ÖPNV sowie Gedenkstätten, Museen, Ausstellungshäuser, Galerien, Planetarien, Archive, öffentliche Bibliotheken, Freizeitparks, Tierparks, Wildgehege, Zoologische und Botanische Gärten, Schwimmbäder und Freibäder - dürfen kein 2G einführen, sondern müssen (wie bisher auch) den Zutritt für alle bzw. ab dem Inzidenzschwellenwert von 20 für Getestete, Geimpfte und Genesene (3G) ermöglichen.

Eine andere Neuerung, die eine möglichst sparsame Quarantäne-Regelung bei Infektionen an Kitas und Schulen vorsieht, kommt für die Babelsberger Goethe-Grundschule zu spät: Dort sind nach einem Infektionsfall 149 Kinder der dritten und vierten Klassen in Quarantäne, wie die Märkische Allgemeine zuerst berichtete. Die Schule hatte sich laut Stadt nicht an das Hygienekonzept gehalten, wie bei der Kontaktnachverfolgung herauskam: Die Kinder hatten gemeinsam ohne Masken und ohne Lüftung einen Film gesehen. Immerhin: Weil das schon fünf Tage zurückliegt, dürfen sich Kinder ohne Symptome ab heute "freitesten". Ein solches Prozedere sieht auch die neue Landesverordnung vor. Mein Kollege Thorsten Metzner fasst die Neuregelungen hier zusammen.

Auch im heutigen Newsletter

  • Schönheitskur für den Schlaatz: Masterplan und mehr Wohnungen
  • Ökologisch und bezahlbar: Richtfest für neues Quartier am früheren Tramdepot
  • Spenden für Potsdam: Stadtwerke wiederholen Crowdfunding-Projekt
  • Tipps für Unternehmungen
  • ...und jede Menge mehr

Sie wollen nichts mehr verpassen? Dann melden Sie sich gleich hier kostenlos für unseren Newsletter "Potsdam Heute" an. Die Potsdamer Neuesten Nachrichten informieren Sie im Newsletter "Potsdam Heute" montags bis freitags am frühen Morgen direkt aus der Landeshauptstadt per E-Mail in Ihre Mailbox über alles, was in Potsdam und Brandenburg wichtig ist. Starten Sie informiert - und gut unterhalten - in den Tag. Wir freuen uns auf Sie!

Zur Startseite