Foto: Roland Weihrauch/ dpa
© Roland Weihrauch/ dpa

Polizeibericht für Potsdam Tödlicher Zwischenfall an Bahngleisen in Golm

Nach einem tödlichen Zwischenfall an den Bahngleisen in Golm, mussten rund 200 Reisende einen ICE verlassen. Die Strecke war mehrere Stunden gesperrt.

In der Nacht zum Donnerstag ist eine Person im Bereich des Kuhforter Damms kurz vor 1 Uhr von einem ICE erfasst und dabei getötet worden. Die Polizei leitete ein Todesermittlungsverfahren ein, sie ermittelt zu den genauen Umständen und zur Identität der Person. Die Strecke war bis etwa 4.20 Uhr gesperrt. Die rund 200 Fahrgäste des Zuges mussten aussteigen, sie konnten um 3.35 Uhr mit einem Ersatzzug weiterfahren.


Haben Sie dunkle Gedanken? Wenn es Ihnen nicht gut geht oder Sie daran denken, sich das Leben zu nehmen, versuchen Sie, mit anderen Menschen darüber zu sprechen. Das können Freunde oder Verwandte sein. Es gibt aber auch eine Vielzahl von Hilfsangeboten, bei denen Sie sich melden können.

Die Telefonseelsorge ist anonym, kostenlos und rund um die Uhr erreichbar. Die Telefonnummern sind 0800/111 0 111 und 0800/111 0 222.

Weiterhin gibt es von der Telefonseelsorge das Angebot eines Hilfe-Chats. Außerdem gibt es die Möglichkeit einer E-Mail-Beratung. Die Anmeldung erfolgt – ebenfalls anonym und kostenlos – auf der Webseite. Informationen finden Sie unter: www.telefonseelsorge.de

Zur Startseite