Ein Polizeiwagen. Foto: dpa
© dpa

Polizeibericht für Potsdam Streit eskalierte - Mann zieht pistolenähnlichen Gegenstand

Ein Streit vor einem Imbiss in Potsdams Innenstadt eskalierte. Plötzlich zog ein Mann einen pistolenähnlichen Gegenstand und bedrohte damit zwei Männer. Es soll sich aber nur um eine Attrappe gehandelt haben.

Verbaler Streit eskalierte

Innenstadt - Bei einem Streit vor einem Imbiss in der Friedrich-Ebert-Straße hat ein unbekannter Mann am späten Montagabend plötzlich einen pistolenähnlichen Gegenstand gezogen, durchgeladen und in Richtung von zwei 24- und 26-Jährigen gehalten. Die Polizei vermutet eine Attrappe aus Plastik. Gleichwohl seien alarmierte Beamte gegen 22.45 Uhr zum Tatort gefahren. Bei Eintreffen der Polizei seien alle Beteiligte geflohen, nur die bedrohten Männer seien noch in der Nähe aufgegriffen worden. 

 

Auto brannte aus

Groß Glienicke - Auf der Bundesstraße 2 ist am Montagabend bei Groß Glienicke ein kleiner Lastkraftwagen komplett ausgebrannt. Laut Polizei könnte ein technischer Defekt den Brand ausgelöst haben. Der Fahrer konnte sich noch in Sicherheit bringen. Die Arbeiten an der Brandstelle dauerten zwei Stunden. Die B2 musste zeitweise gesperrt werden.

 

VW-Bus entwendet

Babelsberg - Zwischen Sonntagabend und Dienstagfrüh ist ein VW-Kleinbus mit dem Kennzeichen P-LP 662 gestohlen worden. Er stand in der Neuen Straße. Obwohl der Wagen zusätzlich mit einer Lenkradkralle gesichert war, hielt dies den oder die Täter nicht ab. 

 

Ladendieb festgenommen

Innenstadt - Ein 36-jähriger Ladendieb aus Polen ist am Dienstag gegen 11 Uhr in den Bahnhofspassagen festgenommen worden. Er wollte Alkohol stehlen.

Zur Startseite