Foto (Symbolbild): Sebastian Gabsch/PNN
© Foto (Symbolbild): Sebastian Gabsch/PNN

Polizeibericht für Potsdam 22-jähriger Radfahrer vor Straßenbahn gefallen

Gefährlicher Zwischenfall in der Heinrich-Mann-Allee: Ein junger Mann hat sich mit seinem Fahrrad überschlagen und ist auf den Bahnschienen gelandet, als eine Straßenbahn gerade anfuhr.

Potsdam - In der Heinrich-Mann-Allee ist am Montagmorgen ein 22-jähriger Radfahrer gestürzt und vor eine anfahrende Straßenbahn gefallen. Allerdings hatte er Glück im Unglück: Der Straßenbahnfahrer konnte nach Polizeiangaben noch rechtzeitig bremsen, sodass die Tram den jungen Mann nicht erwischte. Der Radfahrer wurde lediglich durch den Sturz leicht verletzt. Alle Straßenbahn-Insassen blieben bei der eingeleiteten Bremsung unverletzt.

Der junge Mann war mit seinem Mountainbike in Richtung Alter Friedhof unterwegs gewesen und wollte an der Kreuzung Heinrich-Mann-Allee/Horstweg nach links in die Waldstraße einbiegen. Kurz vor den Bahnschienen bremste er, überschlug sich dabei und landete auf den Schienen. Die Polizei hat einen Verkehrsunfall aufgenommen.

Zur Startseite