Vorschläge für das neue Radverkehrskonzept in Potsdam können noch eingereicht werden. Foto: A. Klaer
© A. Klaer

Neues Radverkehrskonzept für Potsdam Hinweise für bessere Radwege gesucht

Was muss sich für Radfahrer in Potsdam verbessern? Potsdamer können jetzt noch ihre Vorschläge für das neue Radverkehrskonzept einbringen.

Potsdam - Noch bis Ende der Woche haben alle Potsdamer die Gelegenheit, ihre Vorschläge zum Entwurf des neuen Radverkehrskonzeptes für Potsdam einzureichen. Das erklärte ein Stadtsprecher. Die unter anderem ist ein Radschnellweg in Richtung Teltow geplant.

Unter anderem hat die Fraktion Die Andere schon eine umfangreiche Hinweisliste veröffentlicht. Darin kritisiert sie, dass für Fahrradparken am Hauptbahnhof bislang keine Verbesserungen vorgesehen sind und die Verwaltung keinen Handlungsbedarf an der von Radfahrern und Fußgängern gemeinsam genutzten und recht engen Kurve zwischen Stadtschloss und Hotel Mercure sieht. Ebenso fordert die Fraktion in ihrem neunseitigen Papier unter anderem die Abschaltung von Ampeln an verkehrsarmen Stadtrandstraßen ab 19 oder 20 Uhr, um dort den Verkehrsfluss zu beschleunigen. 

Zur Startseite