Sascha Girke hat geholfen, Menschenleben zu retten. Dafür droht im jetzt eine Gefängnisstrafe. promo
© promo

Mittwoch, 12. Juni 2019 Das ist heute in Potsdam wichtig

In Potsdam werden Ideen gesucht, die Einsparmöglichkeiten aufzeigen. Filmfreunde können sich heute auf eine Verlosung freuen und ein Lebensretter erzählt von seinen Einsätzen und seiner persönlichen ungewissen Zukunft.

Potsdam - Es ist mal wieder soweit: Der Potsdamer Bürgerhaushalt startet in die nächste Runde. Gesucht werden Ideen, an welcher Stelle die Stadt mehr Geld bereitstellen sollte und in welchen Bereichen gespart oder finanzielle Mittel anders eingesetzt werden könnten.

In dieser Woche erhalten 9000 zufällig aus dem Melderegister ausgewählte Potsdamer eine persönliche Einladung zur Beteiligung am Bürgerhaushalt 2020/21. Einbringen kann sich aber natürlich jeder und jede. Noch bis zum 2. August können Vorschläge im Internet unter www.Potsdam.de/Buergerhaushalt, per Post und über die Telefonnummer (0331) 289 11 20 eingereicht werden.

Prozente auf Leckeres

Eine gute Idee ist es auf jeden Fall, beim Naturkostladen "Schalotte" in der Charlottenstraße vorbeizugucken. Es ist zwar traurig, dass der schöne Laden bald schließt, aber a) hat er noch offen, b) es gibt Rabatt (ab 10. Juni 20 Prozent) und c) ein Besuch im Geschäft lohnt sowieso.

Tierische Verlosung

Verschiedene Haustiere, ein hilfloses Menschenbaby und ein turbulentes Abenteuer. Nach dem Animationsfilm „Pets“ kommt nun drei Jahre später "„Pets 2" am 27. Juni in die deutschen Kinos.

Erzählt wird wieder vom Terrier Max, seinem besten Freund, dem wuscheligen Duke und natürlich Snowball und Gidget. Im neuesten Abenteuer wird das, vor ihren Besitzern geheim gehaltene, Leben von Max & Co. erneut durcheinandergewirbelt, als plötzlich ein kleines Menschenbaby behütet werden muss.

Wir verlosen passend zum Kinostart von „Pets 2“ zwei Fanpakete mit jeweils der Dvd des ersten „Pets“-Films, einem Katzenhaarreif, einem Quietschebienchen und einem Schreibwarenset. Um zu gewinnen, rufen Sie bitte heute um 9.30 Uhr unter Tel.: 0331 2376116 an.

Sitzkissen nicht vergessen

Am 28. Juni findet das diesjährige Stadtwerke-Fest im Lustgarten statt. Traditionell startet das (noch kostenlose) Fest mit dem Klassikabend am Freitag. Und natürlich gibt es am Freitag auch wieder reservierte Sitzplätze. Noch gibt es die freie Platzwahl. Wer also die Opern-Gala im Sitzen genießen will, der sollte jetzt (bis zu vier) Platzkarten kostenfrei in den SWP- und ViP-Kundenzentren in der Wilhelmgalerie sowie im ViP-Kundenzentrum Potsdam Hauptbahnhof abholen.

Prozess wegen fahrlässiger Tötung gegen Polizisten beginnt

Wie konnte es zu dem tödlichen Unfall im Oktober 2017 kommen? Der Polizist David H. prallte mit seinem Fahrzeug während einer Einsatzfahrt in Teltow gegen das Auto eines Ehepaars. Die Insassen waren sofort tot. Nun gibt es Zweifel an dem Gutachten, das den Polizisten ursprünglich entlastete. Heute ab 9.30 Uhr steht David H. vor dem Potsdamer Amtsgericht. Zunächst ist ein Verhandlungstag angesetzt.

Wissenschaft zum Mittag

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Lunchpaket" wird Dennis Wildfeuer von der Universität Potsdam heute einen Vortrag Lunchpaket über "das moralisch gute und glückliche Leben" halten. Er geht der Frage nach, ob es eine Verbindung zwischen dem moralisch guten und dem glücklichen Leben gibt.

Beginn ist um 12.30 Uhr. Der Eintritt kostet 5 Euro und einen kleinen Imbiss gibt es auch noch.

Verlage in Potsdam

Nach dem Imbiss gilt es sich die Beine zu vertreten - vielleicht ja im Potsdam Museum. Dort gibt es um 14 Uhr einen Einblick in die Potsdamer Verlagslandschaft während der Weimarer Republik. Im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Silversalon" wird Jan Kostka vom Potsdam Museum berichten, wo die Verlagsstandorte in der Stadt waren, welche Programme die unterschiedlichen Verlage hatten und welche Auseinandersetzungen um Bücher geführt wurden. Zudem wird aufgezeigt, wie unterschiedlich die Akteure damals reagierten - auch und gerade angesichts des Umbruchs 1933.

Nach dem Rundgang durch die Ausstellung können die Gäste bei Kaffee und Kuchen mit dem Referenten ins Gespräch kommen. Der Eintritt kostet 8 Euro, inklusive Kaffee und Kuchen. Um telefonische Anmeldung wird gebeten: 0331 289 6868.

Eröffnung der Seniorenwoche

Mit einem Konzert wird heute um 15 Uhr im Nikolaisaal, Wilhelm-Staab-Straße 10-11, die Brandenburger Seniorenwoche eröffnet. Zuvor nimmt Oberbürgermeister Mike Schubert (SPD) bereits um 14 Uhr in der Begegnungsstätte „Havelterrasse“ im Senioreneinrichtung ProCurand, Auf dem Kiewitt 39, an einem Bürgergespräch und einer Diskussion zur Seniorenwoche teil.

Prominente Pflanzensammler und Gin

Die diesjährige Sommerausstellung im Botanischen Garten heißt "Sammler, Forscher, Pflanzenjäger – unterwegs mit Humboldt und Co." Anlass ist der 250. Geburtstag Alexander von Humboldts. Die Ausstellung ist ein Gemeinschaftswerk des Verbandes Botanischer Gärten und wird in diesem Jahr von rund 30 Gärten im gesamten deutschsprachigen Raum gezeigt. Besucher bekommen einen Einblick in die Geschichte des Pflanzensammelns, außerdem werden 33 einzelne Sammlerpersönlichkeiten vorgestellt, heißt es in der Ankündigung.

Für Gin-Liebhaber gibt es zudem die Möglichkeit, den neuen Humboldt Rye Gin zu verkosten und auch käuflich zu erwerben. Dieser Edelbrand wurde anlässlich des Humboldt-Jubiläumsjahres von den Spreewood Distillers, einer mehrfach ausgezeichneten Brennerei in Schlepzig (Spreewald), in Zusammenarbeit mit dem Berlin-Dahlemer Botanischen Garten, herausgebracht.

Hauptausschuss tagt

Unter anderem um neue Gebühren für das Parken in der Gartenstadt Drewitz geht es heute ab 17 Uhr im Hauptausschuss der Stadtverordnetenversammlung. Letztmalig in der Legislaturperiode kommt der Ausschuss in dieser Besetzung im Rathaus, Friedrich-Ebert-Straße 79/81, Raum 280a, zusammen.

Nicht über die Jugend schimpfen

Es gibt sie zuhauf: Ältere Menschen, die über die Jugend schimpfen. Madeleine Hoffmann hat darüber ein Buch geschrieben: "Macht Platz" heißt es. Darin räumt Hofmann "mit Klischees und Vorurteilen wie die Jugend sei nicht politisch, egoistisch und karrieregeil auf". Die junge Generation müsse gehört werden und die Gestaltung der Zukunft einbezogen werden, so ihr Credo.

Heute stellt die Autorin ihr Buch um 18 Uhr in der Brandenburgische Landeszentrale für politische Bildung, Heinrich-Mann-Allee 107 (Haus 17), vor.

Designkonferenz Brandenburg

Heute findet im Haus der Brandenburgisch Preußischen Geschichte die Designkonferenz statt. Thema: Künstliche Intelligenz. Leider ist eine Anmeldung nicht mehr möglich, aber im Anschluss findet die Veranstaltung "7Sachen" statt. Ab 19 Uhr dreht sich bei dieser Spezialausgabe des Formats alles um das Thema Design. Ort des Geschehens sind die Räume von MicroMovie in der Humboldstraße - direkt neben dem Museum Barberini. Wichtig: Auch hier ist eine Anmeldung per E-Mail nötig, die Plätze sind begrenzt.

Liberaler Stammtisch

Im Hinblick auf die Landtagswahl am 1. September 2019 lädt die FDP Potsdam heute um 19.30 Uhr zu einem liberalen Stammtisch ins Maison Charlotte in der Mittelstraße 20 ein.

Erwartet werden die Potsdamer FDP-Landtagskandidaten Axel Graf Bülow, Andrea Ney und Kay Martin.

Guter Tropfen aus Georgien

Das kochZimmer startet eine neue Veranstaltungsreihe. Ziel ist es, "Unterhaltung und Spass mit vielfältiger Kulinarik und Wissenswertem" zu verbinden. Zum Auftakt gibt es in der Lokalität am Neuen Garten "Weine aus Georgien". Dies Thema sei ein Herzenswunsch der Chefin Claudia Frankenhäuser gewesen, heißt es. Es gibt nur wenige Plätze, aber diejenigen, die einen dieser ergattern, können sich auf leckeres Essen, ein gutes oder viele gute Tröpfchen sowie prima Unterhaltung freuen.

» Hier geht es zur Anmeldung.

Solidarität mit Lebensrettern

Auf dem Theaterschiff an der Schiffbauergasse findet um 19 Uhr eine Podiumsdiskussion über die "Kriminalisierung von Seenotrettung statt". Thema der Veranststaltung lautet "Solidarität von Schiff zu Schiff - Lebensretter auf der Anklagebank". Auf dem Podium wird unter anderem Sascha Girke sitzen. Der gelernte Rettungsassistent war bis Mitte 2017 Einsatzleiter bei einer Seenotrettungsmission auf dem Schiff Iuventa, die im Mittelmeer tausende Flüchtlinge rettete. Dafür müssen sich er und andere Helfer vermutlich im kommenden Jahr vor einem italienischen Gericht verantworten. Ihm drohen bis zu 20 Jahre Haft wegen Beihilfe zur illegalen Einwanderung.

Lotto-Kunstpreis für Katrin Streicher

Drei Jugendliche blicken aus dem Auto in die Kamera. Ein orangefarbener Himmel, weißer Rauch steigt auf. Die Blicke der Jugendlichen wirken skeptisch, ein wenig verloren. Katrin Streicher hat das Bild im Jahr 2015 bei ihrem Fotoprojekt „Night Time Tremors - nächtliches Erzittern“ gemacht. Für ihre fotografische Arbeit erhält Streicher jetzt den mit 10.000 Euro dotierten „Lotto Brandenburg Kunstpreis“. Der Kunstraum Potsdam ist nicht nur Ort der Preisverleihung, er zeigt ab heute 19 Uhr auch die prämierten Fotos.

Film und Zeitzeugengespräch in der Leistikowstraße

Zu einer Filmvorführung mit anschließendem Zeitzeugengespräch lädt die Gedenkstätte im ehemaligen KGB-Gefängnis in der Leistikowstraße 1 am heutigen Mittwoch ein. Nach einer Führung um 17 Uhr wird um 18 Uhr der 40-minütige Dokumentarfilm „Kreuzweg“ gezeigt, der sich mit Schicksalen demokratischer Politiker in Ostdeutschland in der Nachkriegszeit beschäftigt. Unter anderem geht es darum um Brandenburgs damaligen CDU-Chef Wilhelm Wolf, der 1948 bei einem fingierten Autounfall starb. Im Anschluss findet ein Zeitzeugengespräch mit Wolfs Tochter Maria Pawelsz-Wolf statt. 

Zum Schluss das Wetter

Gestern war es warm, heute wird es heißer. Bis zu 32 Grad werden erwartet - und vermutlich werden auch die Gewitterwarnungen für den Nachmittag oder den frühen Abend nicht lange auf sich warten lassen. (mit Peer Straube, Christine Fratzke)

+++
Mehr lesen? Jetzt E-Paper gratis testen!

Zur Startseite