Foto: Bernd Wüstneck/dpa
© Bernd Wüstneck/dpa

"Laut wie ein Presslufthammer" Tempolimit für die Pappelallee wird geprüft

Anwohner haben sich über die Lärmbelästigung an der Pappelallee beschwert. Eine Geschwindigkeitsbegrenzung scheint möglich.

Bornstedt - Auf Initiative der rot-grün-roten Rathauskooperation muss die Verkehrsverwaltung nun ein Tempolimit für die viel befahrene Pappelallee prüfen. Das haben die Stadtverordneten am Mittwochabend beschlossen.

Zuvor hatte ein 32 Jahre alter Familienvater und Anwohner geschildert, dass vor allem in der Nacht dort Lastwagen sehr schnell führen und entsprechende Erschütterungen sowie Lärm verursachten, „fast so laut wie ein Presslufthammer“. Die Folgen seien Schlafprobleme, auch von Kindern. Die Feinstaubbelastung sei ebenfalls hoch, so der Anwohner. Nun muss die Stadtverwaltung entscheiden, ob eine Umsetzung möglich wäre – oder ob verkehrsrechtliche Gründe dagegen sprechen. Auf einigen wichtigen Einfallsstraßen gilt bereits ein Tempo-30-Limit, zu Jahresbeginn soll es auf der Potsdamer Straße im Bereich Bornstedt eingeführt werden.

Zur Startseite