Symbolfoto: Bernd Settnik/dpa
© Symbolfoto: Bernd Settnik/dpa

Kriminalität Polizei durchsucht den Nuthepark

Rund zehn Beamte der Polizeidirektion West haben den Potsdamer Nuthepark durchsucht. Die Potsdamer Staatsanwaltschaft ermittelt wegen einer Straftat.

Potsdam - In Overalls und mit Suchgeräten haben am Morgen rund zehn Polizisten den Potsdamer Nuthepark an der Neuen Fahrt durchsucht. Laut Angaben eines Sprechers der Polizeidirektion West handelt es sich bei der Aktion um Suchmaßnahmen wegen einer schweren Straftat, die sich allerdings nicht in Potsdam ereignet haben soll. Der Sprecher der Polizeidirektion verwies für nähere Informationen an die Potsdamer Staatsanwaltschaft.

Deren Sprecher bestätigte den PNN gegenüber den Einsatz. Es handle sich um eine strafrechtliche Ermittlung. Um deren Erfolg nicht zu gefährden könne man derzeit allerdings keine Angaben zum Hintergrund der Ermittlungen machen, so der Sprecher. Auch auf die Frage, ob es sich um Ermittlungen wegen der getöteten 26-Jährigen aus Brandenburg an der Havel handeln könnte, wiederholte der Sprecher, dass man zum Hintergrund der Suche keine Angaben machen könne.  

Zur Startseite