Der Stadtkanal könnte ein echter Sehnsuchtsort für Potsdamer werden. Foto: Andreas Klaer (Archiv)
© Andreas Klaer (Archiv)

Kommentar Der Kanal ist eine echte Chance für die Innenstadt

Was spricht gegen die Wiederherstellung des Stadtkanals in Potsdam? Eigentlich nichts, meint PNN-Autor Henri Kramer. Ein Kommentar.

Potsdam - Bisher wirkt die Ladenzeile in der Straße Am Kanal trostlos. Wer dort länger verweilen will, muss zwangsläufig auf einen langläufigen Parkplatz blicken – und sieht: Autos, die eigentlich in Tiefgaragen oder Parkhäuser gehören. Wesentlich attraktiver könnte das Ganze aussehen, würde man dort auf einen Kanal blicken, durch den Wasser fließt und der von Bäumen gesäumt wird. Flair statt Blech. Insofern ist der Vorstoß von Oberbürgermeister Mike Schubert (SPD) zu begrüßen, sich diesem fast vergessenen Großprojekt mit einem frischen Blick und neuem Gestaltungsmut zuzuwenden. 

Potsdam braucht dringend Grünflächen

Auch aus ganz prinzipiellen Erwägungen – schließlich frisst die wachsende Stadt immer mehr Grünflächen, die angesichts zunehmend heißerer Sommer eigentlich benötigt werden, damit das Stadtklima während solcher Wetterextreme nicht unerträglich wird. Natürlich kann man einwenden, dass Potsdam dringender Geld für anderes benötigt. 

Aber wenn private Spender und Mäzene für dieses Projekt gefunden werden, wenn man vielleicht noch Fördermittel einwerben kann und die beiden Fördervereine von der Stadt gerade auch beim Genehmigungsprozess gut unterstützt werden: Was sollte eigentlich ernsthaft dagegensprechen? Der Kanal ist eine echte Chance für die Innenstadt.

Zur Startseite