Hintergrund: Klimawandel in Potsdam Mehr Hitzetage und tropische Nächte

Zum Ende des Jahrhunderts wird das Klima in Potsdam vergleichbar sein mit dem, wie es heute im südfranzösischen Toulouse herrscht, schreiben die Experten im „Klimaanpassungsbericht“. Steigen wird aber nicht nur die Durchschnittstemperatur, auch Extremwetterlagen werden häufiger. Während es in den vergangenen Jahrzehnten noch im Durchschnitt pro Jahr knapp zehn Hitzetage mit mehr als 30 Grad gab, wird sich deren Zahl bis 2060 mehr als verdoppelt, bis 2100 sogar fast vervierfacht haben. Auch auf tropische Nächte mit Temperaturen von mindestens 20 Grad müssen sich die Potsdamer einstellen: Bislang gab es solche Nächte, die eine Erholung von heißen Tagen schwer machen, nur dreimal in zehn Jahren. Schon in der näheren Zukunft, ab 2030, gehen die Experten von einer Verdreifachung aus, zum Ende des Jahrhunderts von einer Verneunfachung. Die Experten prognostizieren insgesamt etwas mehr Niederschlag, vor allem im Winter und Frühling. Ansteigen werden aber sowohl die Tage mit Starkregen als auch Trockenperioden von mehr als 20 Tagen.

Zur Startseite