Schafe vor Schloss Sanssouci  - so wie im vergangenen Jahr mähen (hahahaha!) die Tiere auch dieses Jahr die Wiesen im Park. Foto: Hajo von Cölln
© Hajo von Cölln

Update Freitag, 12. April 2019 Das ist heute in Potsdam wichtig

Heute startet die Klima-Demo in Potsdam später als beim letzten Mal. Etwas früh beziehungsweise sehr optimistisch öffnet dagegen eine Strandbar. Dazu freuen wir uns auf die Bentheimer sowie jede Menge Kultur am Abend und ärgern uns leider über die S-Bahn.

Potsdam - Heute Morgen hören wir ganz genau hin - und erfahren endlich, wie das Blasinstrument des Musikers ganz hinten rechts auf dem Podest heißt. Das verspricht zumindest der Nikolaisaal für die heutige "Ohrphon"-Veranstaltung ab 9.15 Uhr. 

Määääääääh

Und wer später beim Spaziergang im Park Sanssouci genau hinhört, der wird ab sofort das Blöken von Schafen hören, denn ab heute weiden sie wieder, die Sanssouci-Schafe. 70 Tiere der der Rassen Bentheimer und Pommersche Landschafe werden heute von Schäfer Olaf Kolecki in den Park Sanssouci gebracht. "Dies ist sowohl als authentische Gartendenkmalpflege als auch als Beitrag zum praktischen Naturschutz zu verstehen", teilte die Schlösserstiftung mit.

Und bitte beachten: Die Zäune sind wirklich elektrisch, die Tiere nicht füttern oder streicheln und die Hunde an die Leine nehmen.

Aaaaarrrggh!

Ab heute Abend gibt es schon wieder keinen durchgehenden S-Bahnverkehr zwischen Potsdam und Berlin. Die Stadt Potsdam schreibt, dass es von heute 18 Uhr bis kommenden Montag 15 Uhr zwischen Potsdam Hauptbahnhof und S-Bahnhof Grunewald Schienenersatzverkehr geben wir. Wir halten uns dann aber doch lieber an die Auskunft der S-Bahn selbst: Dort wird der Zugverkehr erst gegen 22 Uhr eingestellt.

Yeeeeees

In der Awo Kita Wurzelwerk beginnt heute Morgen ein Englischkurs für Anfänger. Der kostenlose Kurs findet jeden Freitag in der Straße Zum Kahleberg 23A von 10 bis 11.30 Uhr statt.

„Plakativ“ im Filmmuseum

Mit Blick auf die Filmwerbung und ihre vielfältigen Gestaltungsformen wirft die Ausstellung „Plakativ“, die ab heute im Filmmuseum gezeigt wird, ein neues Licht auf jenen Teil der deutschen Filmgeschichte, der mit der größten Katastrophe des 20. Jahrhunderts verbunden ist. Im Zentrum steht die Zeit der nationalsozialistischen Diktatur: Die Geschichte von Filmpolitik und Werbung wird hier parallel gesetzt mit der Geschichte einer ideologischen Radikalisierung, die bereits 1933 im Ausschluss von Juden aus der deutschen Filmindustrie erkennbar ist und während des Zweiten Weltkriegs im Holocaust mündete.

Klimademo in der Innenstadt

Um 14 Uhr startet heute die Fridays-for-Future-Demo am Luisenplatz. Nicht wie zuletzt um 5 vor 12 Uhr, sondern wie schon im Januar und Februar erst nach der Schule um 14 Uhr. Vom Brandenburger Tor soll es dann in Richtung Landtag gehen.

Gestern hatte Oberbürgermeister Mike Schubert übrigens Organisatoren der Proteste zu Gast. Da haben wir ihn gefragt, wie es eigentlich um Potsdams Klimapolitik steht - und ob seine Kinder demonstrieren (dürfen):

Der Sommer kann kommen

Apropos Klima: Die Strandbar an der Havel in Potsdam-West wird heute um 17 Uhr eröffnet. Die kleine Oase befindet sich unmittelbar vor dem Arcona Hotel, nicht weit vom Bahnhof Charlottenhof.

Auch in der Brandenburger Vorstadt sollte heute eine Bar wiedereröffnen. Jedenfalls hat dies das die Betreiber des Rückholzs Anfang März auf Facebook gepostet. Demnach hätte es ab heute auch in der Sellostraße wieder Drinks geben sollen. Leider hat sich das nicht bewahrheitet, wie der Inhaber vor zwei Wochen den PNN erzählte.

Standorte des Schadstoffmobils

Wer sein altes Bügeleisen, Ölreste oder ähnlichen Sondermüll entsorgen möchte, der hat heute eine gute Gelegenheit dazu: Das Schadstoffmobil dreht seine Runden.

  • Stern
    9 bis 9.30 Uhr: Neuendorfer Str./Ziolkowskistr.,
    9.40 bis 10.10 Uhr: Schubertstr./Mozartstr.,
  • Drewitz
    11 bis 11.30 UhrSlatan-Dudow-Str./Konrad-Wolf-Allee,
  • Kirchsteigfeld
    11.40 bis 12.10 Uhr: Ricarda-Huch-Str./Anni-von-Gottberg-Str.,
  • Zentrum Ost
    13 bis 13.30 Uhr: Lotte-Pulewka-Str./Edisonallee,
  • Waldstadt II
    13.40 bis 14.10 Uhr: Am Schlangenfenn/Moosglöckchenweg,
  • Waldstadt I
    15 bis 15.30 Uhr: Friedrich-Wolf-Str./Bertolt-Brecht-Str.,
  • Schlaatz
    15.40 bis 16.10 Uhr: An der Alten Zauche, Parkplatz REWE,

Café Heider im Café Matschke

Heute um 19 Uhr wird im Café Matschke aus dem Buch "Damals im Café Heider" gelesen. Die Herausgeberin Renate Wullstein wird die Anekdoten über sich verplappernde Spitzel, "vom fröhlichen Gerammel und dem schweren Kater, den der Wermuth bescherte" zum Besten geben und später gerne weitere Anekdoten im Gespräch erfahren.

Beginn ist um 19 Uhr, der Eintritt ist frei.

Rock und Punk im Waschhaus

Die Bands „Freunde der italienischen Oper“ und „The Antikaroshi“ heute beide ab 20 Uhr im Waschhaus Potsdam, Schiffbauergasse 6, auf. Die „Freunde der italienischen Oper“ galten nach Angaben des Waschhauses Anfang der 90er-Jahre als eine der innovativsten Bands der neuen Länder. Sie machen Independentmusik. Das Trio von „The Antikaroshi“ bringt Punk, Jazz und Rock auf die Bühne. Der Eintritt kostet 15 Euro, im Vorverkauf 12 Euro.

Thomas Godoj in Potsdam

Der Musiker und Gewinner der RTL-Castingshow „Deutschland sucht den Superstar“, Thomas Godoj, tritt heute Abend im Lindenpark Potsdam auf. Der Einlass in der Stahnsdorfer Straße 76 ist um 19 Uhr, das Konzert beginnt um 20 Uhr. Der deutsch-polnische Rocksänger spielt unter anderem auch Songs aus seinem neuen Album „13 Pfeile“. Der Eintritt kostet 30 Euro an der Abendkasse und 25 Euro im Vorverkauf.

Wenn Folk und Jazz sich treffen

Im Nikolaisaal tritt die Band heute Yellow Bird auf, bei der die Stimmen der aus dem US-Bundesstaat Vermont stammenden Schauspielerin und Singer-Songwriterin Manon Kahle und der in Zürich geborenen Jazzsängerin Lucia Cadotsch im Vordergrund stehen, heißt es in der Ankündigung. Sie selbst beschreiben ihre Musik als "Modern Roots Music aus Berlin/USA/Schweiz mit two-part harmony Gesang, Bassklarinette, Gitarren und Percussion". Beginn ist um 20 Uhr.

Improtheater mit Expertenfragen

Im KuZe wird heute eine „Impropedia“ veranstaltet: Dabei stellt ein Experte drei Spezialfragen, die von Improspielern beantwortet werden. Auch das Publikum wird –wie immer beim Improvisationstheater – gefordert sein. Der Eintritt ist frei. Los geht es in der Hermann-Elflein-Straße 10 um 20 Uhr.

Hausbesetzer in Potsdam

Ebenfalls im KuZe und ebenfalls um 20 Uhr findet auch ein Vortrag statt, der sich mit der Hausbesetzerszene in Potsdam in den frühen 90ern beschäftigt. Die Hausbesetzer haben unsere Stadt und die Kultur mit geprägt und noch vieles unser heutigen Kulturlandschaft ist unmittelbar mit dieser Zeit und dieser Szene verbunden.

Zum Schluss das Wetter

Wenn sich jemand gefragt hat, warum das Wetter ganz hinten steht: Die schlechten Nachrichten immer zum Schluss. Es soll grau und ungemütlich werden. Nicht so schlecht wie am Sonntag, aber schön ist anders... trotzdem auf in die Strandbar (siehe oben)!

Zur Startseite