Die Gleise zwischen dem Potsdamer Hauptbahnhof und Babelsberg werden gesperrt. Foto: Ottmar Winter PNN
© Ottmar Winter PNN

Ersatzverkehr eingerichtet Bahnstrecke nach Berlin am Wochenende gesperrt

Wegen Bauarbeiten an den Hochstraßenbrücken der Nutheschnellstraße kommt es zu Einschränkungen im Potsdamer S-Bahn- und Regionalverkehr.

Potsdam - Wer durch Potsdam mit der Bahn unterwegs ist, muss sich am Wochenende auf Einschränkungen einstellen. Grund sind die Bauarbeiten an den Hochstraßenbrücken der Nutheschnellstraße. Dafür werden zwischen Freitag, dem 16. April, 21.45 Uhr, und Montag, dem 19. April, 1.30 Uhr die Bahngleise zwischen dem Potsdamer Hauptbahnhof und Babelsberg durchgehend gesperrt. 

Für die S7 werde ein Ersatzverkehr mit Bussen eingerichtet, wie die Deutsche Bahn auf PNN-Anfrage mitteilte. Im Regionalverkehr enden die Züge des RE1 von und nach Brandenburg an der Havel im Potsdamer Hauptbahnhof. Die Züge von und nach Magdeburg werden über Golm umgeleitet. 

[Was ist los in Potsdam und Brandenburg? Die Potsdamer Neuesten Nachrichten informieren Sie direkt aus der Landeshauptstadt. Mit dem neuen Newsletter Potsdam HEUTE sind Sie besonders nah dran. Hier geht's zur kostenlosen Bestellung.]

Teilweise entfallen Zwischenhalte in Werder (Havel) und Berlin- Charlottenburg und Abfahrtszeiten verschieben sich. Auch am Montag, dem 19. April, soll jeder zweite RE1 bis 22.30 Uhr umgeleitet werden. Die nächste Sperrung der Bahnstrecke sei vom 17. bis zum 20. Dezember geplant, hieß es.

Zur Startseite