So sollen die illuminierten Bäume aussehen.  Fotomontage: Babelsberger Aktionsgemeinschaft
© Fotomontage: Babelsberger Aktionsgemeinschaft

Erfolgreiche Spendenkampagne Weihnachtlicher Glanz für Babelsberg

Lichterketten sollen ab der kommenden Adventszeit für mehr weihnachtliche Stimmung in Babelsberg sorgen. Die nötigen Mittel dafür hat die Aktionsgemeinschaft dank einer Crowdfunding-Kampagne eingesammelt.

Potsdam - Geschafft! Die Babelsberger Aktionsgemeinschaft hat ihr Spendenziel für das Projekt „Mehr Licht für Babelsberg im Advent“ erreicht. Nach 20 Tagen wurde am Donnerstag (10.12.) die Zielsumme von 22.000 Euro erreicht. Bis Freitag kamen bei der Crowdfunding-Aktion dank 167 Unterstützerinnen und Unterstützern 22.270 Euro zusammen. Die Aktionsgemeinschaft dankte auf ihrer Homepage allen, die sich für das Projekt engagiert haben.

Mit dem Geld sollen LED-Lichterketten angeschafft werden, die ab dem kommenden Jahr in der Adventszeit an Baumreihen in der Babelsberger Innenstadt befestigt werden sollen. Die Beleuchtung soll in der Karl-Liebknecht-Straße bis zur Lutherstraße sowie in der Rudolf-Breitscheid-Straße bis zum Thalia-Kino aufgehängt werden und für weihnachtliches Flair im Stadtteilzentrum sorgen. 

[Was ist los in Potsdam und Brandenburg? Die Potsdamer Neuesten Nachrichten informieren Sie direkt aus der Landeshauptstadt. Mit dem neuen Newsletter Potsdam HEUTE sind Sie besonders nah dran. Hier geht's zur kostenlosen Bestellung.]

"Wir wählen bestimmte Bäume aus", hatte Burkhard Baese von der Aktionsgemeinschaft Babelsberg den PNN kürzlich gesagt. Wichtig sei, dass ein fester Rhythmus entstehe. "Es soll ein einheitliches, geschlossenes Bild ergeben", so Baese. Die LED-Lichterketten dienen als Ersatz für die Leuchtsterne, die früher an Laternenpfählen für Weihnachtsglanz in Babelsberg sorgten. Diese Sterne können nach Angaben der AG aus technischen Gründen seit 2019 nicht mehr verwendet werden.


Zur Startseite