Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa
© Karl-Josef Hildenbrand/dpa

Digitalisierung 19 Schulen bekommen bessere IT

Mit Mitteln aus dem Digitalpakt sollen jetzt in den ersten Schulen Unterrichtsräume, Büros und Aufenthaltsflächen Wlan eingerichtet werden.

Potsdam - Die Stadtverwaltung reagiert auf die Kritik von Potsdamer Schulleitern an mangelnder technischer Ausstattung in den Schulen. Bis 2024 sollen die ersten 19 Schulen „mit einer neuen und zukunftssicheren Netzwerkinfrastruktur“ ausgerüstet werden, teilte die Stadt am Freitag mit. Mit Mitteln aus dem Digitalpakt sollen dort alle Unterrichtsräume, Büros und Aufenthaltsflächen flächendeckend mit Wlan erschlossen und auch die Sporthallen „im notwendigen Umfang“ ausgestattet werden. Danach soll dies auch an den anderen staatlichen Schulen umgesetzt werden. Bereits nach den Sommerferien soll zudem der Rathaus-Support für Probleme bei der Schul-IT verbessert und ab dem 1. Quartal 2021 ein „Warenkorb“ für nötige Anschaffungen eingerichtet werden.


Zur Startseite