Labor-Symbolbild. Foto: Ottmar Winter
© Ottmar Winter

Die Lage in Potsdam am Donnerstag Keine Neuinfektionen gemeldet

507 Potsdamer gelten derzeit als genesen, nur noch 20 Personen befinden sich in der Landeshauptstadt in Quarantäne.

Potsdam - Zwischen Mittwoch- und Donnerstagvormittag wurden in Potsdam keine Neuinfektion mit dem Coronavirus gemeldet. Wie die Stadt auf ihrer Homepage mitteilte, bleibt es damit bei 646 Potsdamern, die sich seit Beginn der Pandemie mit dem Virus infiziert haben. Die Zahl der als genesen geltenden Personen stieg im Vergleich zum Vortag um zwei auf 507. 

[Abonnieren Sie kostenlos den neuen PNN-Newsletter "Potsdam Heute": Hier geht es zur Anmeldung.] 

Aktuell werden den Angaben zufolge nur noch 20 Personen vom Gesundheitsamt als Kontaktpersonen der Kategorie I verzeichnet und befinden sich in Quarantäne. Das sind 60 Personen weniger als am Vortag. Im Klinikum „Ernst von Bergmann“ werden drei Corona-Patienten auf der Normalstation betreut, im Alexianer-Krankenhaus St. Josefs gibt es keinen Corona-Patienten. 


Zur Startseite