Schülerdemo "Friday for future". Etwa 300 Schüler demonstrierten auf dem Potsdamer Steubenplatz für Braunkohleverzicht und den Schutz der Umwelt. Foto: Andreas Klaer
p
Update

Demonstration für Klimaschutz Thalia-Kino unterstützt Klimaproteste der Schüler

0 Kommentare

Am Freitag gehen in Potsdam wieder Schüler und Studierende für den Klimaschutz auf die Straße. Und das Babelsberger Thalia-Kino startet eine "Fridays for Future"-Filmreihe.

Potsdam - Am Freitag gehen gehen Potsdamer Schüler und Studierende wieder für ein entschiedenes Handeln für Klimaschutz auf die Straße. Die Initiative "Fridays for Future Potsdam" hat ab 14 Uhr zu einer Demonstration eingeladen. Vom Luisenplatz soll es über die Charlottenstraße und die Friedrich-Ebert-Straße zum Landtag gehen, wo eine Kundgebung geplant ist. Danach soll sich der Demonstrationszug über die Breite Straße zurück zum Luisenplatz bewegen. Die Organisatoren rechnen mit mehr als 400 Teilnehmern. Man fordere unter anderem einen schnelleren Kohle-Ausstieg. "Ein Ende der Kohle-Industrie in Deutschland bis 2038 reicht nicht!", heißt es im Aufruf.

Babelsberger Kino startet thematische Filmreihe

Unterdessen hat auch das Babelsberger Thalia-Kino angekündigt, sich an der Aktion zu beteiligen. Ab sofort werde es jeden Freitag das Fridays-for-Future-Kino mit Filmen zum Thema Klimawandel geben, kündigte Kinochef Thomas Bastian am Dienstag an. Der Eintritt werde jeweils 2,50 Euro kosten. Den Beginn macht an diesem Freitag um 16.30 Uhr die Dokumentation "Climate Warriors" aus dem Jahr 2017. Regisseur Carl-A. Fechner hat dafür mit deutschen und US-amerikanischen Klimaaktivisten und Forschern, den titelgebenden "Klimakriegern", gesprochen.

Die "Fridays for Future"-Bewegung war im vergangenen August von der damals 15-jährigen Schwedin Greta Thunberg ins Rollen gebracht worden. Sie demonstrierte mit einem "Schulstreik fürs Klima" zunächst allein vor dem schwedischen Parlament in Stockholm. Mittlerweile haben sich nicht nur in Schweden, sondern weltweit tausende Jugendliche in vielen Städten angeschlossen. Thunberg hat unter anderem vor dem Gästen der UN-Klimakonferenz in Katowice und beim Weltwirtschaftsforum in Davos gesprochen und von den Entscheidungsträgern ernsthafte Klimaschutzmaßnahmen gefordert.

Mehr als 400 Teilnehmer erwartet

Auch in Potsdam waren im Dezember erstmals Schüler unter dem Motto "Fridays for Future" auf die Straße gegangen. An einer weiteren Demonstration im Januar hatten sich mehrere hundert Schüler beteiligt, auch zu Demonstrationen in Berlin reisten Potsdamer Schüler an.

Zur Startseite