Jan Redmann (r.) gilt als Vertrauter von Ingo Senftleben.  Foto: Christophe Gateau/dpa
© Christophe Gateau/dpa

CDU-Fraktion vor Entscheidung Vorstandswahl nach Senftleben-Rückzug

Oliver von Riegen dpa

Nach dem Rückzug von Brandenburgs CDU-Landes- und Fraktionschef Ingo Senftleben stellt die Landtagsfraktion an diesem Dienstag mit der Vorstandswahl die Weichen für eine Neuaufstellung.

Potsdam - Am Montag war zunächst offen, welcher Abgeordneter offiziell kandidert. Als möglicher Bewerber ist der bisherige Parlamentarische Geschäftsführer Jan Redmann im Gespräch, der als Vertrauter Senftlebens gilt. Einer der Gegner Senftlebens aus dem konservativen Flügel, Frank Bommert, bekräftigte eine mögliche Kandidatur: "Ich mache es davon abhängig, wer sonst antritt", sagte er am Montag auf Anfrage.

Die SPD macht weitere Sondierungsgespräche für eine mögliche Regierungsbeteiligung von einer Stabilität der CDU abhängig. Die CDU war bei der Landtagswahl auf 15,6 Prozent eingebrochen, ihrem bisher schlechtesten Ergebnis bei einer Landtagswahl in Brandenburg. Daraufhin hatten die Abgeordneten Bommert und Saskia Ludwig Senftlebens Rücktritt gefordert. Am vergangenen Freitag kündigte Senftleben seinen Rückzug von seien Spitzenämtern an. Am Sonntag hatten der Landesvorstand und Vertreter der Fraktion den Bundestagsabgeordneten Michael Stübgen als kommissarischen Landeschef eingesetzt.


Zur Startseite