Volker Schlöndorff. Foto: Kay Nietfeld/dpa
© Kay Nietfeld/dpa

9. "Pulse of Europe"-Demo in Potsdam Oscar-Preisträger Schlöndorff erwartet

Anne-Kathrin Fischer

Die "Pulse of Europe"-Kundgebung in Potsdam bekommt am Sonntag prominenten Besuch: Sprechen will Oscar-Preisträger Volker Schlöndorff.

Innenstadt - Zur neunten Demonstration der „Pulse of Europe“-Bewegung erwarten die Potsdamer Initiatoren am Sonntag einen besonderen Gast: Oscar-Preisträger Volker Schlöndorff wird bei der Kundgebung der Pro-Europa-Initiative sprechen. Der in Potsdam lebende Filmregisseur, Drehbuchautor und Filmproduzent wird um 14 Uhr auf dem Luisenplatz vor dem Brandenburger Tor zu Gast sein. Ziel der vor wenigen Wochen entstandenen „Pulse of Europe“-Bewegung ist es, die Begeisterung für ein vereintes Europa wiederzubeleben. An diesem Sonntag ist die Stichwahl in Frankreich bestimmendes Thema. 

Schlöndorff lernte selbst in Frankreich

Damit passt Schlöndorff, der mit seinem Film „Die Blechtrommel“ 1979 den Oscar gewann, sehr gut ins Programm: Im Anschluss an einen Schüleraustausch setzte er 1955 seine Ausbildung in Frankreich fort, ging zunächst auf ein Internat in der Bretagne und dann auf das Lycée Henri IV in Paris. In seinem Filmschaffen wurde er stark von der Nouvelle Vague geprägt und arbeitete mit großen französischen Regisseuren wie Bertrand Tavernier zusammen. Schlöndorff leitete von 1992 bis 1997 die Filmstudios Babelsberg, heute ist er unter anderem Vereinsvorsitzender des Europäischen Filmzentrums Babelsberg. 

Zur Startseite