Der Waldbrand am Ortsrand von Saarmund im Luftbild.  An der oberen Bildkante ist der Flugplatz Saarmund zu sehen. Foto: Lutz Hannemann
© Lutz Hannemann

Waldbrände in Brandenburg Wald in Flammen in Saarmund

Ein Waldbrand ist am Sonntagvormittag in Saarmund ausgebrochen. Die Freiwillige Feuerwehr konnte dem Feuer jedoch schnell Einhalt gebieten.

Saarmund - Auf einer Fläche von rund 100 Quadratmetern hat am Sonntagvormittag in Saarmund am Ortsausgang Richtung Tremsdorf in der Nähe der Autobahn 10 der Wald gebrannt. Das bestätigte Heiko Habelmann, Mitarbeiter der Leitstelle Brandenburg (Havel) der Feuerwehr, auf PNN-Anfrage. 

Das Feuer sei um 11.40 Uhr entdeckt worden, es hätten sehr viele Menschen die Feuerwehr alarmiert, so Habelmann. Die Erstmeldung soll nach PNN-Informationen von einem Piloten, der gerade im Landeanflug auf den Flugplatz Saarmund gewesen ist,  gekommen sein. 

Schon zwei bis drei Minuten nach der Alarmierung seien die ersten Einsatzkräfte vor Ort gewesen - auch, weil viele der freiwilligen Feuerwehrleute sich am Sonntag zuhause aufhielten und damit in der Nähe gewesen seien.

Bereits um 12.30 Uhr konnten die ersten Einsatzkräfte wieder von der Brandstelle zurückkehren, das Feuer sei gelöscht, so der Mitarbeiter der Leitstelle. Zur Ursache des Brandes und möglichen Schäden konnte er keine Angaben machen. Augenzeugen schilderten, Kriminaltechniker der Polizei vermuteten fahrlässige Brandstiftung als Auslöser des Feuers.

Einsatzkräfte der Feuerwehr löschen einen Waldbrand an der Autobahn 10. Foto: Christian Pörschmann/dpa Vergrößern
Einsatzkräfte der Feuerwehr löschen einen Waldbrand an der Autobahn 10. © Christian Pörschmann/dpa

Seit Jahresanfang bis Mitte Juni waren 220 Waldbrände im Land registriert worden. 885 Hektar waren betroffen. Allein 744 Hektar wurden Anfang Juni bei dem bislang größten Waldbrand der vergangenen Jahrzehnte in Brandenburg auf einem ehemaligen Truppenübungsplatz bei Jüterbog in Mitleidenschaft gezogen.

Zur Startseite