Das Stadtfest in Teltow 2019. Foto: Andreas Klaer/PNN
© Andreas Klaer/PNN

Update Teltower Stadtfest Die besten Tipps für einen Besuch

Das Teltower Stadtfest lädt noch bis Sonntag zum Feiern ein: Es kann Musik gehört, getanzt und geschlemmt werden. Auch ein einige Besonderheiten gibt es beim 30. Jubiläum des Festes.

DEUTSCHROCK UND FETTE BEATS 

Nur drei Schläge brauchte Bürgermeister Thomas Schmidt am Donnerstagnachmittag, um das Bierfass anzustechen und damit das Fest zu eröffnen. Er freue sich schon besonders auf Deutschrocker Heinz Rudolf Kunze, der zum Abschluss des Festes am Sonntag auf der Bühne stehen wird, sagte er. Auch andere große Namen sind in diesem Jahr dabei. Die Kultband „City“ spielte bereits am Eröffnungsabend, am Freitag legte Westbam, einer der bekanntesten deutschen DJs weltweit, seine Platten auf. 

KLEIN ABER OHO

Auf der PNN-Bühne am Genießerplatz sind vielleicht nicht ganz so große Namen zu finden, dafür aber jede Menge Vielfalt.

Auf der PNN-Bühne treten am Samstag regionale Künstler auf. Am Donnerstag war Reggae-Musik zu hören.  Foto: Andreas Klaer Vergrößern
Auf der PNN-Bühne treten am Samstag regionale Künstler auf. Am Donnerstag war Reggae-Musik zu hören.  © Andreas Klaer

Egal ob die Rockabilly-Band „Big Fat Shakin'“, der Shanty-Chor der Wasserschutzpolizei, mittelalterliche Klänge von Tauchschemel, lokale Tanztruppen oder der Clown Popolino. Ein besonderer Höhepunkt ist der Regio-Tag am Samstag. Dann zeigen von 12 bis 24 Uhr lokale Künstler aus Teltow, Kleinmachnow und Stahnsdorf ihr Können. 

CHAKALAKA FÜR DEN GAUMEN

Wer keine Lust auf die übliche Thüringer Rostbratwurst oder Pizza hat, kann auf dem Genießerplatz Neues ausprobieren. Etwa Trdelník, ein traditionelles Gebäck aus der Slowakei, das wie ein Baumkuchen auf einem Stöckchen gebacken und mit gehackten Walnüssen, Mandeln oder Aprikosenkernen bestreut wird. Herzhafter geht es am Stand von Baba Mopalami zu. Er bietet mit seinem Team aus Wuppertal und Köln Gerichte seiner Heimat Südafrika an. Lamm und Rind mit Sauce und Roter Beete, Hähnchenschenkel mit Weißkohl. Zu allen Gerichten wird Chakalaka gereicht: ein würzig-pikantes Gemüse-Relish aus den Townships Südafrikas mit Zwiebeln, Knoblauch, Ingwer, Tomaten, Paprika und Karotten. 

Lou Bega beim Stadtfest Teltow.  Foto: Andreas Klaer Vergrößern
Lou Bega beim Stadtfest Teltow.  © Andreas Klaer

NOSTALGISCHE FOTOGRAFIEN

Mit flinken Handgriffen drapiert Phyllis Gomille den kleinen Spitzenhut mit Klammern auf dem Kopf ihrer Kundin. Dann kann es auch schon mit den Fotos losgehen. „Der Herr schaut bitte mit strengem Blick zu mir. Die Dame bitte mit leichter Arroganz“, fordert Gomille das Pärchen vor ihrer Linse auf. Auf der Händlermeile sind neben den üblichen Ständen mit Klamotten, Taschen, Weihnachtsdeko oder Süßigkeiten auch außergewöhnlichere Dinge zu finden – wie eben am Stand der Nostalgie-Fotografin Gomille aus Berlin-Köpenick und ihrem Pekinsen-Beagle-Mischling Anneliese. Die Kunden können sich mit Klamotten aus dem Alt-Berlin um 1900 in Schale schmeißen und sich mit Pickelhaube und preußischer Uniform oder dem Spitzenkleidchen und schickem Hut auf einem sepiafarbenden Foto wie zu Kaiserszeiten verewigen. 

HOCH HINAUS

„Nein, ich trau mich nicht“, sagt der kleine Paul zu seiner Mutter. Kathrin Domscheid aus Berlin kann ihren Sohn dann doch noch überreden, sich an die Drachenflieger-ähnliche Konstruktion des Air Emotion schnallen und sich mehr als 50 Meter in die Lust heben zu lassen.

Mit dem "Air Emotion" können Festbesucher in die Luft gehen. Foto: Andreas Klaer Vergrößern
Mit dem "Air Emotion" können Festbesucher in die Luft gehen. © Andreas Klaer

Mit roten Wängchen und lachend kommt Paul wieder auf dem Boden an. „Das war toll!“ Das Fluggerät ist seit Jahren eine Attraktion auf dem Teltower Stadtfest. Von oben hat man einen unglaublichen Blick über die Stadt. Ab fünf Jahren können sich die Besucher hochheben lassen. Noch nie sei etwas passiert, sagt Geschäftsführer Christian Noll, Drachenflieger seit über 25 Jahren. „Das Tolle ist, dass auch Leute mitmachen können, die Flugangst haben.“ Wer es dennoch bodenständiger mag, kann auch in eines der zahlreichen anderen Fahrgeschäfte einsteigen und sich drehen, schaukeln oder fallen lassen. 

ABENTEUER FÜR DIE FAMILIE

Die vier Pfoten von Susi und Strolch klammern sich an die Erdnuss, die Reiner Stöter den beiden Waschbären gereicht hat. Nach einer kurzen Kabbelei kann sich Susi durchsetzen. Die Nuss fest zwischen verputzt sie den Schmaus in wenigen Sekunden. „Die sind aber kuschelig“, ruft ein Mädchen auf dem Arm ihres Vaters.

Rummelvergnügen auf dem Stadtfest in Teltow. Foto: Andreas Klaer Vergrößern
Rummelvergnügen auf dem Stadtfest in Teltow. © Andreas Klaer

Der Stand vom Hobbyzoo Krangen ist bei den Kindern beliebt. Er ist im im Familiengarten der Wohnungsbaugesellschaft Teltow zu finden, der mit Bogenschießen, Karussells, Quad-Fahrten, Hüpf- und Kletterburgen, Basteln, Schminken und Schiffchenrennen die Familien anlockt. Der Familiengarten liegt ein wenig versteckt hinter der PNN-Bühne. Der Weg ist ausgeschildert.


Öffnungszeiten und Anreise

Das Teltower Stadtfest ist am Donnerstag von 12 bis 24 Uhr, am Freitag von 16 bis 24 Uhr, am Samstag von 12 bis 24 Uhr und am Sonntag von 12 bis 22 Uhr geöffnet. Die Festmeile im Gewerbepark Techno Terrain Teltow in der Rheinstraße ist am besten mit dem Öffentlichen Nahverkehr zu erreichen, denn die Parkplätze sind nur begrenzt. Von den Haltestellen "Warthestraße" und Havelstraße“ an der Potsdamer Straße sind es zum Fest nur wenige Schritte zu Fuß. Es fahren unter anderem die Linie X1, die zwischen Potsdam Hauptbahnhof und Teltow S-Bahnhof pendelt und die Linie 601 von S Potsdam Hauptbahnhof nach Teltow Sigridshorst. Allerdings fahren beide Busse an den Wochenenden nur alle 60 Minuten. Eine andere Möglichkeit für die Besucher besonders aus Berlin ist direkt mit der S25 oder der S26 zum S-Bahnhof Teltow zu fahren. Vom Bahnhof fahren ebenfalls Busse zur Warthestraße. Wer zu Fuß laufen möchte, benötigt vom Bahnhof rund 20 Minuten zum Fest.
Das komplette Programm sowie weitere Informationen zum Fest finden Sie unter www.teltow-stadtfest.de.
 

Zur Startseite