Oliver Grafe gewann mit seinem 867 Kilogramm schweren Kürbis den Wettbewerb. Foto: Antje Winkelmann/Spargelhof-Klaistow/dpa
© Antje Winkelmann/Spargelhof-Klaistow/dpa

Riesengemüse in Klaistow ausgezeichnet 867 Kilogramm schwerer Kürbis gewinnt bei Wettbewerb

Taylan Gökalp

Bei einer Kürbiswiegemeisterschaft räumt ein fast 900 Kilogramm schweres Exemplar den ersten Preis ab. Nun winkt ein Eintrag in die internationale Rangliste.

Klaistow - Mit einem 867 Kilogramm schweren Kürbis hat ein Züchter bei der Kürbiswiegemeisterschaft in Klaistow (Potsdam-Mittelmark) den ersten Preis gewonnen. An der Meisterschaft für Berlin und Brandenburg hatten sich am Sonntag nach Angaben der Organisatoren 87 Züchter und Hobbygärtner mit insgesamt 95 Kürbissen beteiligt, wie es in einer Mitteilung hieß.

Der fast 900 Kilogramm schwere Kürbis des Züchters Oliver Grafe aus Großthiemig (Landkreis Elbe-Elster) wurde demnach in der Kategorie „Atlantic Giant“ ausgezeichnet. Dem Gewinner winkt den Angaben zufolge auch ein Eintrag in der internationalen Rangliste der weltweit schwersten Kürbisse.

Weitere Preise wurden in der Kategorie „Long Guards“ für ein 3,125 Meter langes Exemplar vergeben sowie für einen 379,5 Kilogramm schweren Kürbis in der Kategorie „Squash“. Die 95 ausgestellten Exemplare können Kürbisfreunde jetzt in einer Ausstellung bewundern.

Der Wettbewerb fand im Rahmen einer Kürbisausstellung statt, die nach Angaben der Veranstalter die größte ihrer Art in Berlin und Brandenburg ist. (dpa)

Zur Startseite